KBDiese Website zeigt meine sehr persönliche Sicht vom Leben, von der Welt und dem ganzen Rest. Man könnte sie als antikapitalistisch und antiamerikanisch verstehen. Gut so, stimmt schon... Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu meinen Schreibweisen.
Doch, es lohnt sich evtl., hier zu stöbern!
 Ihre Kommentare bitte an klausbock@glasklar.biz

Geheimdokument aus dem White House (Wash., DC)

Das folgende Dokument ist der Redaktion von VEBQuerstrom von Unbekannten zugespielt worden. Wir wissen nicht warum, denn wir sind ja nicht WikiLeaks! Wir sind bloß Querstrom. Die von uns routinemäßig eingesetzten Qualitäts-Algorithmen haben die Echtheit mit einer hohen Wahrscheinlichkeit von 58,7452% +/- 9,6677% eingestuft.

Wie gesagt, wir wissen nicht, wer uns das Dokument - offenbar eine Abschrift eines Tonband-Mitschnittes aus dem Weißen Haus - zugespielt hat. Heute morgen lag es plötzlich vor der Eingangsklappe unseres Email-Accounts! Die tatsächliche Quelle bleibt bis auf Weiteres undefiniert – aber wir arbeiten daran!  Unsere hausinternen selbst entwickelten „Leaks-Algorithmen“ haben für die „üblichen verdächtigen Quellen“ folgende Wahrscheinlichkeiten ermittelt:

  %
BND 0,001
Nordkorea 1,968
Iran 2,335
Putin 2,671
Russland 3,634
MIx (GB) 6,359
China 8,5
Isreal 9,553
Schüler AG "Politik" aus Wanne-Eickel 9,999
Umfeld Hillary C./Bernie Sanders 11,952
NSA-Abtrünnige AMERICA FIRST 13,446
ZDF (Mit denen siihst Du mehr) 14,113
FBI/CIA 14,535
Summe 99,065

In diese Wahrscheinlichkeitsberechnungen gehen diverse Faktoren ein, u.a. Sprache, Tonfall, Dialekte, Diktion, Plausibilität, Wahrscheinlichkeitskoeffizienten, Ziele, Referenzen, Inhalte und Haarfarbe. Schlußendlich, die Redaktion ist von der Echtheit des Tonabandmitschnittes aus dem Oval Office des Weissen Hauses überzeugt. Ach so, ja, also dieses cleveren kleinen Hauslautsprecherbelausch-Dosen von Amazon, Apple etc. gehen in die Algorhitmen noch nicht ein. Klar, das ist sehr schade - aber wir arbeiten dran...

Hier beginnt das Dokument, genauer gesagt die Übersetzung:


Berater 1
Chefboss, Mr. President, also Donald, das morgendliche Briefing steht an, wollen Sire heute erst die gute oder erst die schlechte Nachricht? Alles andere - Irak, Jemen, Syrien, Formosa - können wir fortlassen, das erledigen die Domestiken vom Pentagon in bekannter Weise!

DT
Immer drauf?

Berater1
In etwa, Donni

DT
Nana, nun wollen wir mal nicht gleich vertraulich werden, Bolton... Natürlich die gute nachricht, Du Wurm,
schlechte krieg ich täglich genug von Melania, spätestens wenn ich abends unter ihre Decke kriechen will, man hat die einen Schlag... was bringen die Jugos eigentlich ihren Töchtern bei? Thai-Boxen?

Berater 1
Keine Ahnung. hhm, also gut, Chefboss, ...

DT
Sag mal, Bolton, was ist das für eigentlich eine Haltung, Bolton? Wieso stehst Du eigentlich noch? Ist da eine Kamera an? Wird das live übertragen? Nein? Na dann, Du kennst doch meinen Erlass nach dem Treffen mit meinen Buddy, Kim, oder? Wir haben vereinbart, Würmer kriechen – die Idee ist von Kim. Ich finde ja, der hat´s drauf, der Kim. Was der mit seinen Leuten macht – phantastisch! Das nenne ich Respekt. Der hat mir unter 4 Augen gesagt, er habe ja nur Kriecher um sich herum, das sei aber echt ein super Gefühl... Kriechende Berater oder Militärs würden nie aufmucken, never ever. Merk Dir das, sonst bist Du schnell gefeuert, Bolton!

Berater 1
Bolton wirft sich hin und nimmt die typische Wurm-Haltung ein: Klar, Chefboss, ...

DT
Sag mal, was ist los? Schau mich an, wenn ich mit Dir rede! Wie findest Du eigentlich meine neue Tönung? Habe ich mir von Melanias Friseur geklaut, scharfer Hund, das – sollte ich mal drüber nachdenken, was die Melania mit dem...?

Berater 1
Super, Chefboss, ganz GREAT AGAIN, ehrlich, Chefboss, die Farbe ist einsame Klasse, die traut sich hier niemand sonst... Die in der Ukraine werden Dir neue Denkmäler aufstellen

DT
Ukraine, häh, wo ist das denn?

Berater 1
Europa, Chefboss, am Rand, völlig unwichtig, fast schon Russland, irgendwo dazwischen, ich könnte eine Karte holen kriechen. Wir zündeln da...

DT
Nee, sagt mir doch nichts, mit Karten habe ich das nicht so, seit die mich mal ohne Karte beim Schwarzfahren erwischt haben. Aber wieso Ukraine, was haben die mit meiner Haarfarbe zu tun?

Berater 1
Naja, die Revolution, Chefboss, die nennen sie doch nach Dir

DT
???

Berater 1
Orange Revolution!

DT
Orange, Bolton? ORANGE? Bist Du völlig bescheuert, Bolton, das ist doch nicht Orange, ich renn´hier doch nicht mit einen orange Mopp auf dem Kopf rum... das ist ein Hauch Aprikosenblond mit einem weiteren Hauch Marokkanische Mandelblüte. Orange? YOU ARE FIRED

1. Berater kriecht raus, 2. Berater kommt reingekrochen

Berater 2
Grosser Chefboss, Greatest President of all Times (GPOT), größter Hausbauer unterm Firmament, Ihr habt gerufen?

DT
Habe ich das? Weiß ich gar nicht, naja, wird schon so sein, also Kerl, ich meine, Wurm, was wollte der erste Wurm? Ich glaube, ich musste ihn feuern, oder?

Berater 2
Klar, Grosser Chefboss, GPOT, größter Hausbauer unterm Firmament, wer erkennt schon Deine unendliche Weisheit? Ja, natürlich, ich denke, er wollte Euch eine gute und eine schlechte Nachricht beibringen. Welche wollt ihr zuerst hören, Ihr Meister aller Meister?

DT
Die gute, Du Wurm, schlechte krieg ich täglich von Melania, wenn ich abends unter ihre Decke kriechen will, oder sagte ich das schon?

Berater 2
Nein, Herr aller Herren, Präsident aller Präsidenten. Wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf, habt Ihr eine neue Tönung? Grandios, von einem Meisterfigaro komponiert!

DT
Ähhh, ja, gut beobachtet (donnernd laut:) Die gute Nachricht, oder soll ich erst FOX anstellen, Du gemeinster Kriecher unter den Würmern!!!

Berater 2
Die gute Nachricht ja, also: Das Einsatzteam ist aus Paris zurück, die Kirche ist weg... Alle wieder da und gekriegt haben sie keinen!

DT
Weg? Alle? Wie viele waren es denn? Ach was, ich muss ja nicht alles wissen, oder? Sehr gut, wann können wir beginnen?

Berater 2
Naja, das ist ja meistens so, in jeder guten Nachricht steckt natürlich auch ein ganz klein wenig, also nur ein klitzekleines Stückchen auch etwas anderes... Also, ich meine, nicht das das WIRKLICH schlecht wäre, aber nur so total ganz gut, ist es eben auch nicht...

DT
(Donnernd) WAS IST SCHIEFGEGANGEN? Ich akzeptiere kein SCHIEFGEGANGEN!

Berater 2
Nun ja, lasst es mich so sagen, Größter aller Herren, irgendwie..., das muss Pech gewesen sein, also die Streichölzer, die sind wohl nass geworden, oder so... So etwas in der Art jedenfalls.

DT
(Donnernd) WAS IST SCHIEFGEGANGEN?Man, rede, ich bin der Boss aller Bosse...

Berater 2
Ja, wie sage ich es Dir... Also, ehrlich, die Haare sind toll!

DT
Tatsächich? (Dann DONNERND) Duuuu

Berater 2
Jaaa?

DT
YOU ARE FIRED

Berater 2
Echt? Dann kann ich ja rauskriechen, oder?

DT
Schick mir den nächsten rein

Berater 2
Nun ja, also Chefboss, klar, würde ich, aber ich will das mal so sagen: Da ist keiner mehr!

DT
Tatsächlich? Alle schon gefeuert? Keine Ersatzwürmer mehr?

Berater 2
Hhm!

DT
Okay, you are wieder hired. Du, sag mal, kennst Du noch ein paar Leute...

Berater 2
Kopfschütteln

DT
Na gut, das regeln wir später. Was war da nun in Paris los?

Berater 2
Also, das Dach hat natürlich schon schön gebrannt, das war super, das war klasse, kein Problem - das ist ja schon mal weg... Aber der Rest, das ist ja nun das Dumme, und das ist ja auch gemein, das ist sooo gemein von den Franzosen... Der Rest, also die Mauern und so, der war aus Stein, nicht aus Pappmaché, wie unsere Leute gedacht haben...

DT
Stein? Ja, und?

Berater 2
STEIN BRENNT NICHT!

DT
Echt? Seit wann baut man Kirchen aus Stein, das ist doch blöd! Und ist das nicht auch teuer? Bauen die für die Ewigkeit? Blödsinn, ich meine, die bloody church, die ist doch uralt, mindestens 100 Jahre, wenn nicht gar 50, oder?

Berater 2
Ich glaube, älter

DT
Älter? Da war Amerika ja noch gar nicht erfunden

Berater 2
Endtdeckt!

DT
Häääh?

Berater 2
Entdeckt, Großer Präsident, entdeckt, nicht erfunden – aber wieso?

DT
Das liegt doch auf der Hand, Idiot. Bin ich den nur von Idioten umgeben? Mensch, ich meine Wurm, naja, begreifst Du nicht: Paris – Texas?

Berater 2
Der Film?

DT
Häääh??? Welcher Film? Ich meine den Ort: Paris in Texas!

Berater 2
Äh, Chefboss, Großmeister, Herr aller Ringe, Präsident aller Präsidenten, wir redeten ursprünglich von dem anderen Paris

DT
Stirnrunzeln ???

Berater 2
Ja, Chefboss, das tut mir ja so leid, aber es ging ja um das Paris in Europa! Frankreich! Macron! Die Parade, die auf den Tschämps Äleysis, die Euch so gut gefallen hat... Macron, der son schön Eure Hand gehalten hat.

DT
ja, aber nur, weil ich geglaubt habe, das sei seine Alte gewesen. Die alte Blondine, alt, aber scharf, das sag´ich Dir, da kann sich Melania aber ´ne Scheibe von abschneiden, man, in dem Alter... Mit der hätte ich gerne, aber Scheiß-Prostata... Klar, da haben wir doch über einen Trump-Tower geredet...

Berater 2
Genau, und dafür haben wir doch ein Grundstück gesucht

DT
Hhm, mag sein, dass ich mich erinnere

Berater 2
Ja, das hoffe ich, Ihr, Größter Bauherr aller Zeiten, habt gesagt, wenn´s keines im Zentrum gibt, macht einfach eines frei, sind eh alles alte Buden da, viel zu hohe Decken, da kann man keinen Profit mit machen... Naja, und das haben wir gemacht, oder wir haben es jedenfalls versucht... Bei Notre Dame Une habt Ihr noch gesagt, welche Sau soll das denn richtig aussprechen können? Aber Trumps Notre Dame Plaza One, den Namen fandet Ihr einfach geil.

DT
Na, na, hat "geil" nicht 4 Buchstaben? Darf ich nicht dran denken, sagt Melania, sonst kriege ich wieder eins über... Erinnere mich ja nicht an die geile Stormy Daniels, man das war ein Feger, allein die Titten...

Berater 2
Chefboss...????

DT
Äh, ja, und dann?

Berater 2
Naja, jetzt sind leider die Steine, also, die sind nicht weg, die stehen da noch... Aber der Architekt hat gesagt, macht im grunde nix, wir können die Pläne für den Trump Tower Notre Dame One geringfügig ändern und die Reste von der Kirche im eh großzügig geplanten Eingangsbereich verwenden. Unser Architekt hat gleich vorgeschlagen, die Rosette...

DT
DONNERND Passe er auf, was er sagt, Schweinewurm: Rosette...

Berater 2
Klar, Chefboss, natürlich, geht klar, aber die Franzosen sind eben von Haus aus alte Schweine, die sagen R... zu einem runden Fenster, in der Kirche! Also, diese Ro..., äh, dieses runde Fenster mit den Türen darunter will er also verwenden, soll einfach super werden, Europäer stehen auf sowas, sagt er. Und, hat er gesagt, sowas hätte weder Putin, noch Kim, die Deutsche schon mal gar nicht, die Ajatollahs nicht, der Maduro würde höchstens davon träumen, und der alte Japaner, dieser olle Tonno, äh, Tenno, nicht. Von den Chinesen weiß man nichts Genaues, aber wenn, können wir das wegbomben, die Schlitze könnten das vielleicht nachbauen. Deshalb brauchen wir jetzt das Copyright auf alle alten Kirchen. Das kriegen wir vom Vatikan, denen drohen wir an, sonst Ihre Besitztümer in den USA einzufrieren – dann kuschen die. Oder wir klagen erst ein paar von ihren geilen alten Priestern an, die haben alle was am Stecken. Das habe ich von der John-Edgar-Hoover-Stiftung, die haben noch die alten Schmutzakten von allen, gegen die ist die NSA ein Fliegenschiß.

DT
Hört sich vielversprechend an

Berater 2
Klar doch, guter Plan. Und den Macron knicken wir auch. Wenn er nicht will, besetzen wir Brügge wegen des Internationalen Kriegsverbrechertribunals.

DT
???

Berater 2
Ja, echt, die wollen doch tatsächlich unsere Boys aus Afghanistan wegen Verbrechen gegen die, wie heißt das? Nie gehört! Ach ja, gegen die Menschlichkeit anklagen –  dabei haben die nix gemacht, wirklich, bloß ein bisschen Folter, business as usual, und da machen die so ein Terz...

DT
Verbrechen gegen die Menschlichkeit? Können sie von mir aus haben, da können wir denen gleich den neuen Koch aus der Küche anbieten – was der sich so zusammenkocht..., man o man, das könnte Melania besser, mindestens die Cevapcici! Dessen Burger, also ehrlich, DAS sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Den können die von mir aus gerne haben – der ist eh Kubaner, glaube ich. Wahrscheinlich hat Castro II. den geschickt.

Berater 2
Sollen wir schnell Cuba angreifen, Chefboss, kleine Sache...

DT
Nee, lieber nicht, nachher steht da wieder der Putin mit nacktem Oberkörper am Strand wie weiland Rambo und jagt unsere Soldaten in die Schweinebucht... Scheißsituation, habe ich neulich als Spielfilm gesehen... Lieber nicht. Ist übrigens ein netter Kerl, der Putin! Also, was machen wir nun in... wo?

Berater 2
Brügge, also Frankreich.

DT
Ist Brügge denn in Frankreich?

Berater 2
Warum nicht? Keine Ahnung, soll ich schnell googeln, irgendwo in der Nähe jedenfalls, wahrscheinlich weiß der Franzmann das selber nicht so genau – der ist natürlich auf eine französiche Schule gegangen.  Was willst Du da erwarten?

DT
Haben die denn meinen Hinweis aufgegriffen, Wasserbomber einzusetzen?

Berater 2
Nee, nicht einmal das. Wie sollen die Franzosen auch die tiefste Weisheit Ihrer Pläne begreifen, Chefboss?

DT
Und Stalingrad? Das ist doch weg, oder? Das muss weg, das ist nur 3 Flugsekunden von meinen Plaza One weg – wer soll, bitteschön, eine Wohnung bei Stalingrad kaufen. Das hört sich doch schon kommunistisch kalt an, oder? Da denkt doch jeder vernünftige Milliardär an Kalaschnikow... Und dann an Wand, oder? Die machen da keine Gefangenen, in Stalingrad...

Stalingrad
Stalingrad (Paris). Man sieht schon die Gitterfenster

Berater 2
Wir arbeiten dran, vielleicht können wir die Metro kaufen?

DT
Von mir aus. Der nächste Schritt, Wurm?

Berater 2
Wir enteignen die Franzmänner von dem Grundstück und dem Bauschutt vor US-Gerichten.

DT
Geht denn das?

Berater 2
Es geht alles, Chefboss,Ihr müßt es nur andeuten! America first, ich kann darin nichts von Frankreich hören, oder von Europa! Der Einteignungsgrund liegt doch laut Heimatschutzbehörde auf der Hand: Bei der Kirche handelt es sich um etwas fundmentalkirchliches um etwas, das wir nicht haben aber gerne hätten und um etwas, was wir im Krieg gegen den muslimischen Terrorismus schützen müssen. Jetzt erst Recht, die sind jetzt ja erst darauf gekommen, was das für ein Symbol ist – mindestens 9/11!!! Und die schlappe Franzmänner haben das schlicht nicht geschafft! Nicht mal einen Flugzeugträger haben die in diesen Fluss da geschickt, nicht einmal das... Müßte mit dem Teufel zugehen, wenn da nicht einer unser US-Richter sagen würde, das können nur unsere Boys. Ich denke in 6 Monaten sind wir durch. Sprüche französischer Gerichte, da machen Sie ein Gesetz oder einen Tweet, erkennen wir schlicht nicht an. Ratzfatz, und der Tower steht. Und wir lassen den die Franzosen bezahlen. Noch´n Gesetz: Spenden sind direkt an uns zu zahlen!


Translated with www.DeepL.com/Translator

Impressum/Datenschutzerklärung

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...


Sehenswerter Link aus Greifswald: www.raschote.de und www.raschote.com