KB01 250Für neue Leser: Diese Website zeigt unsere - Slartibartfass und meine - sehr persönliche Sicht vom Leben, vom Universum und dem ganzen Rest. Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu Schreibweisen. Was sie aber keinesfalls will, ist a.) Fake-News oder b.) Verschwörungstheorien  verbreiten. Dieses ist eine Website zum Stöbern, Sie finden viel, echt, lesen Sie sich fest! Mehr als 250 Texte (manche fast 10.000mal aufgerufen). In den Bereichen "Meine Kommentare" und "Quergedacht" finden Sie kaberettistisch angehaucht Texte. "Stories" sind auch eher leicht verrückt zu lesen und "Meine Krimis" - das ist selbsterklärend. Teilweise finden Sie hier ganze Bücher. Die Foto-Bereiche sind eher schön. 

Jetzt neu: Den ganzen Roman "Geiersturzflug" lesen!
Ganzen Roman "Dessouschneider" lesen

Ganzen Roman "Morituri. Wie die Fliegen" in 4 Teilen lesen

Früher war alles einfacher, da hieß das hier Querdenken, Querdenkereien oder Quer-ich-weiß-nicht-was. Dann kamen diese unegalen Möchtegern-Querdenker, die verrückten Ärzte, Köche, Nazis, Impfgegner und Gates-Feinde, die allesamt Corona ablehnen, und das auch öffentlich abstands- und maskenlos protestieren. Mit denen möchte ich bitte auf keinen Fall in einen Topf geworfen werden. Deshalb kein Querdenken mehr, das könnte verwechselt werden, jetzt bin ich eben am Rumdenken...
 Bananenbuch
"Wenn Bananen "Wenn Gondeln Trauer tragen" sehen.
Ein außergewöhnlicher Fotocomic, den man gelesen haben muss

Hier in voller Länge

Unglaublich, aber wahr: Kind ist wichtiger als Handi, echt!

Kann diesen vielen (nicht allen!) jungen Eltern nicht mal jemand sagen, sie sollen sich um ihre! Kinder kümmern statt um ihre Handies?

Um das zunächst einmal klarzustellen: Es gibt richtig nette junge Eltern, gute Eltern, für die Ihr Kind ein wichtiger Teil der Familie sind - aber eben ein TEIL. Ich kenne sogar solche Eltern, die reine Freude. Und dann gibt es die anderen, die Nerver! Für die ist ein Kind ALLES, das muss bewundert werden, wehe nicht – z.B. wenn Mutter in der Öffentlichkeit z.B. in der S-Bahn die Möpse auspackt, um KIND zu säugen... Neulich saßen im Restaurant neben mir zwei Frauen, die ihre Kinder auf dem Restauranttisch einem Windeltausch unterzogen!

Nee, wirklich, muß denn das sein? Muß wohl, und außerdem wird von mir erwartet, dass ich das alles bewundere! Auch die Tatsache der Mutterschaft ansich!

Dabei nbin ic Biologe. und denke mir so nebenbei: Mütter (diese Mütter), dnkt mal an das Prinzip „Säugetier“, das sich die Natur vor ca. 75 Millionen Jahren einfallen lassen und bei Euch in gewisser Weise zum Höhepunkt geführt hat! Ihr seid Teil einer IDEE! 

Die Idee ansich erscheint wunderbar, ein Kind geboren zu haben, wahrscheinlich auch, aber, verdammt noch mal, für Säugetiere ist es verdammt normal und damit wirklich nix Besonderes. Das weiß ich aus eigener Erfahrung, ich konnte das relativ schnell. Ich will das auch nicht bewundern! Auch war die Fähigkeit, ein Kind kriegen zu können, für Euch vielleicht überraschend – ist es in Wirklichkeit aber nicht. Das Prinzip - man nennt es Empfängis, Schwangerschaft und Geburt - ist im Tierreich weit verbreitet, ehrlich. Sogar in China machen die das so, jawohl!

Junge Eltern scheinen immer wieder davon überrascht zu sein, für den eigenen Nachwuchs verantwortlich zu sein. Ist ja auch doof, dass da so ein kleiner Wurm um Aufmerksamkeit buhlt. Und zwar in Konkurrenz zur Handi-Time! Ohne Tariflimit! Nix zum Download, nur Upload... Das konnte ja keiner wissen, als man und frau sich für einen Moment unter der Bettdecke trafen. Wahrscheinlich mit Headset, oder wird nicht einmal mehr gefummelt? Ich bin zwar nicht mehr dabei, vermute aber, dass die Basisfunktionen noch dieselben zu sein scheinen.

Aber dann...

Offenbar müssen viele Mütter (ersatzweise Väter) entweder ununterbrochen bei IHREN Eltern nachfragen, wie das mit dem Balg jetzt gerade genau weitergeht, oder sie müssen anderen die neuesten Errungenschaften von BABY („stell Dir vor, die Hose ist schon wieder voll...“) mitteilen zu müssen. Da tut sich die Frage auf: Wen interessiert´s eigentlich?

Denn warum sonst sieht man weite Teile moderner Elternschaft ununterbrochen mit Handi am Ohr? Kinderwagen vorm Bauch, Handi am Ohr... Ich sage das ja nicht einfach so, ich sehe es immer wieder, eigentlich täglich: Mutter (ersatzweise Vater) ist mit Kind unterwegs – im Kinderwagen, in der Sportkarre, mit Roller oder zu Fuß, völlig egal. Vater (ersatzweise Mutter) parliert oder skypt oder instagramt oder whatsappt oder alles zusammen mit dem Handy. BABY/KIND ist irgendwo, auf jeden Fall aber abgemeldet... Als ob die Batterie leer sei, ist sie aber nicht, KIND lebt noch, das sieht man, weil es sich (noch) bewegt und um die Aufmerksamkeit von Vater (ersatzweise Mutter) bettelt...

Mensch, junge Eltern, es ist tatsächlich so, auch wenn es Euch keiner je gesagt hat, und man das in Google nicht ohne Weiteres findet: Eure Kinder brauchen Euch! EUCH! Die wollen Euch spüren, Eure Nähe, Eure Aufmerksamkeit, Eure Wärme, Eure Liebe, die wollen in den Arm genommen, mit Euch reden – REDEN! – mit Euch spielen. Die wollen kommunizieren! Die wollen Eure Aufmerksamkeit, die wollen von resp. mit Euch sprechen lernen, sozialen Umgang haben, ihr Gehirn trainieren (ja, das Ding ist schon da, allerdings leer und bereit wie ein Schwamm, alles aufzusaugen), die wollen/müssen ständig etwas Neues lernen ... Nein, die wollen NICHT googeln, wie man „Papa“ oder „Mama“ ausspricht! Ob Ihr es glaubt oder nicht: DAS WOLLEN KINDER NICHT!!!

Man hat das Gefühl, für viele Mütter (ersatzweise Väter) wäre eine Kinder-App auf dem Handi die viel bessere Lösung. Vielleicht,wenn man das Handi mit unter die Decke nimmt? Früher gab es sog. Tamagochis, das waren Mitteldinger aus Roboter, Handi ohne Sprechen und App, die musste man virtuell füttern, die musste man (ersatzweise frau) virtuell betüteln – dann überlebten sie (virtuell). Wenn sie nicht (virtuell) betütelt wurden, schmierten sie ab, irreversibel und ganz und gar nicht virtuell! Das kann bei Kindern übrigens auch passieren... Nur ist es dann strafar!

Sollte mal einer den jungen Eltern sagen!

Ach ja, das  sollte auch mal jungen Müttern/Vätern sagen: KIND im Zug auf dem verdreckten Boden krabbeln lassen, ist auch keine gute Idee! Jedenfalls nicht ohne vollständige Impfungen. Vielleicht fragt jemand, ob denn das tatsächlich vorkomme? Kommt es, seien Sie beruhigt, kommt es! Ich habe es selbt mehrfach bis immer in Fernzügen der DB beobachtet. Und wehe, sie sprechen die Mütter an... Dann können Sie das Prinzip "Furie" live erleben. 


 Klarstellung: Das Bild ist eine Illustrationdes Themas "Kind". Ich habe es vor ca. 10 Jahren mit Zustimmung aufgenommen. Ich bin überzeugt, dass dieser kleine "Schieter" alle Aufmerksamkeit der Welt bekommen hat. Hat sie auch verdient...

Gelesen 1717 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...