KBDiese Website zeigt meine sehr persönliche Sicht vom Leben, von der Welt und dem ganzen Rest. Man könnte sie als antikapitalistisch und antiamerikanisch verstehen. Gut so, stimmt schon... Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu meinen Schreibweisen.
Doch, es lohnt sich evtl., hier zu stöbern!
 Ihre Kommentare bitte an klausbock@glasklar.biz

Ein Gedanke zum Universum ...

"Es ist öde, das Universum", das war´s auch schon, das war alles, also, der Gedanke. Denken Sie mal drüber nach...

Das war´s eigentlich schon. Aber damit sich der Klick auch gelohnt hat, hier noch etwas mehr:

Sehen Sie Universum und Weltraum einmal gleich. Dann wird das sofort klar: Da ist so viel Raum und darin ist/sind so wenig Welt(en) etc. Als Beispiel mag Alt Reddewitz auf Rügen dienen:

L1000667bearb 1400

Viel Raum, nix (niemand) da... Naja, ist noch keine Saison, oder doch? (Es war am 13. Juni)

Klar, astronomisch gebildete Schlauberger könnten jetzt kommen und hinsichtlich des Universums argumentativ etwa in den Ring werfen: Sonnen, Planeten, Galaxien, Schwarze Löcher, Hintergrundstrahlung, Urknall, von mir aus auch modernes Zeugs wie Schwarze Energie und Schwarze Materie. Das könnten die sagen, und, das sei doch mindestens etwas, würden die wahrscheinlich sagen, und auch noch spannend. Zumindet wenn Prof. Lesch es erklärt oder auch Morgan Freeman (Mysterien des Wetalls)... Letzter kann sogar auf einen Oscar verweisen (für "Driving Miss Daisy"), Lesch nicht. Freemans Sendungen sind teuer gemacht, Lesch´s billig... Ich sehe beide gerne. Sind lustig!

Ja, ja, aber ich würde den Schlaubergern antworten, schon, schon.., mag ja alles sein, aber erstens hat das Meiste davon noch keiner wirklich gesehen (zumindest nicht den Urknall und das "Schwarze" Zeugs). Und auch den Rest nur sehr virtuell durch amerikanische Satelliten, und bei den Amis weiß man spätens seit dem Tonkin-Zwischenfall und der Begründung des Irak-Kriegs, dass man denen GAR NICHTS glauben darf. Deren aktueller Präsident verlegt den Mars bekanntlich auf die Rückseite des Mondes... Man, das mußt Du als Präsident erst einmal bringen! Das sollte sich Putin erlauben, was da in unser Qualitätspresse los wäre... Die würde sofort einen Angriff auf die FDGdU (freiheitlich demokratische Grundordnung des Universums) daraus basteln und Sanktionen verlangen. Freeman ist natürlich auch Ami, das schränkt seine Glaubwürdigkeit natürlich grundsätzlich ein, Lesch ist immerhin einer von uns. Trotzdem, die beiden theoretisieren nur auf hohem Niveau rum, gesehen haben die auch nix, und vom "Beweis" sind die Lichtjahre entfernt.

Und wenn das alles doch irgendwer konkret gesehen haben sollte, dann möge der sich bitte SOFORT bei mir melden! Das interessiert mich. Wirklich. Aber selbst wenn..., ich habe es noch nicht ausgerechnet (Volumen aller Sonnen im Universum in Relation zum Volumen des Universums, ist nicht schwer, da kommen nur verdammt viele Nullen vor) - das müsste man mal machen, z.B. einer, der die Zahl Pi extrem sexy findet - und das Ergebnis wird sein, dass da noch sehr, sehr - seeehhhrr - viel mehr lehrer Raum ist, und im Schnitt ist da denn eben doch eher "nix", ein paar Photonen pro Kubikmeter Raum auf ihrer "freiheitlichen" Bahn durchs demokratische Universum, vielleicht. Das ist so ziemlich alles.

Und das ist: Öde, verdammt öde, sag´ ich ja...


Q.e.d.


Übrigens, ich habe es doch versucht: Nach meinen laienhaften Berechnungen hätte unser Universum, wenn es denn kugelförmig wäre, 13,8 Milliarden Jahre alt wäre und sich permanent beschleunigt ausdehnen würde, ein Volumen von 3*1071 km3. Das ist grrrooossss, verdammt seeehhhrrr groß! Wenn man jetzt von 1011 Galaxien mit jeweils 1011 Sternen von (durchschnittlich) Sonnengröße im Universum ausgeht, errechnet sich ein gesamtes = totales Sternenvolumen von 1040 km3.   

Die Relation wäre also 1040 km3 zu 1071 km3. Es ist also 1031mal mehr Raum- als Sternenvolumen da. Das läßt sich in Prozent gar nicht mehr angeben.

Ich habe es ja vermutet: Sehr viel Raum, sehr wenig Sternenvolumen. Schlußfolgerung: Das Universum ist ziemlich öde!

Impressum/Datenschutzerklärung

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...


Sehenswerter Link aus Greifswald: www.raschote.de und www.raschote.com