KBDiese Website zeigt meine sehr persönliche Sicht vom Leben, von der Welt und dem ganzen Rest. Man könnte sie als antikapitalistisch und antiamerikanisch verstehen. Gut so, stimmt schon... Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu meinen Schreibweisen. Was sie aber keinesfalls will, ist a.) Fake-News oder b.) Verschwörungstheorien  verbreiten. "Kommentare" haben eher kabarettistischen Anspruch. Wenn´s gut ist...
Doch, es lohnt sich evtl., hier zu stöbern!

Der Große Sprung

Ich bin heute am Sund spazieren gegangen. Das mache ich selten, ist mir zu gefährlich! Heute war das Wetter allerdings so gut, dass mir gegenüber meiner Frau kein Argument mehr blieb, weshalb ich zuhause sitzen bleiben sollte.

Nun gut, ich habe mich von A nach B und zurückbewegt. Aber unter welchen Risiken... Ich sage nur „Radfahrer“! Ich hatte anschließend Gedanken: Die meisten treten ja schon gar nicht mehr beim Radfahren, die rasen e-getrieben mit dem e-Handi am Ohr nur so dahin. Es wird nicht mehr lange dauern, dann werden wir das "Age of Lithium" haben ("This is the dawning of the age of Aquarius" wird dann ausgesungens sein). Das wird schon noch eine Zeitlang so gehen.

Aber dann...

Es wird der Tag kommen, an dem Ihr alles, was mit „E“ anfängt oder sich per pedes bewegt auf Rädern auf den Straßen rumtreibt, neben Fahrrädern eben Pedelecs, E-Bikes, E-Scooter und sonst so sowas, verfluchen werdet, auch wenn sie mit anderen Buchstaben beginnen sollten. Weil sie Euch nämlich e-mäßig über die Füße fahren, Euch überfahren und ansonsten in großen Haufen ungeordnet herumliegen werden. Ich vermute, der große Bruch wird kommen, wenn erst autonom fahrende E-Kinderwagen in ganzen Flottenverbänden die Straßen erobert haben werden, um sich von KITA zu KITA auf den Straßen zu  bewegen - wen überhaupt von Müttern per app gesteuert. Die Babies darin werden dann gechipt sein, wie heute schon Hunde, damit die Mütter sie (per app) wiedererkennen. Nestle´s e-Milch wird allem vielleicht den Rest geben...

Lithium wird sich dann vom Metall zum Schimpfwort gemausert haben, es wird ein Wort werden, dass Kinder irgendwann nicht mehr in den Mund nehmen dürfen. Und wenn sie es doch tun, wird es Ohrfeigen hageln... Scheiß auf Körperstrafen-freie Erziehung. In türkischstämmigen Familien wird „Du Lithium“ in Sprache und Denken das beliebte „Ich ficke Deine Mutter“ verdrängen (was wahrscheinlich mindestens die nichttürkisen Mütter freuen dürfte, ich vermute allerdings, die t. auch).

Es wird der Tag kommen, an dem Politiker behaupten werden, sie hießen eigentlich Hase und wüssten von eh nix, und überhaupt hätten sie schon immer... Und dass ihre Stadt eine der vielen Welthauptstädte des Radelns werden sollte, hätten diese grün-rot (aber nie in der Wolle) gefärbten Politiker so ja nie gemeint, das hätte sich nur irgendwie gut angehört, wenn die Agentur-Menschen das gesagt hätten, ganz im Gegenteil, gewarnt hätten sie – gewarnt! Das Einzige, was man sich vorwerfen dürfe, werden diese Politiker sagen, wäre, dass man sich zu sehr auf diese eloquenten Berater verlassen habe... Aber das hätte die Bundeswehr schließlich auch getan. Aufgefallen wäre die ganze Scheiße erst, als diese blöden Pedelec-Panzer von Airbus nicht funktionierten. Da hätte man ja schließlich auch umgedacht.

Insbesondere ein Greis Scheuer Andi wird von sich behaupten, er hätte schon vor Jahrzehnten von Anfang an vor kriminellen Horden Luftpumpen-schwingender Horden gewarnt, die sich auf Zweirädern die Straßen und Wege unter die Nägel reißen wollten. Und vor ihm (vielleicht – aber auch nur vielleicht der Ramsauer). Alles andere wird er als Fake-Maut-Vergangenheit bezeichnen und sich dabei bekreuzigen... Wenn er das dann auch noch unter Eid aussagen wird, wird er sich vermutlich mit der Demenz herausreden wollen, die ihn so circa 2019 (er wird sich ganz genau an das Datum erinnern) befallen habe.

Diese Politiker werden in ihren Memoiren die Nachwelt lesen lassen, sie hätten schließlich Peking in der 1980er Jahren erlebt und sich am Platz des Inneren Friedens oder so innerlich damals schon in Grauen abgewandt von den wilden Horden der Radler, die an die Horden Dschingis Khans erinnert hätten, und die einem modernen Straßenverkehr im Wege gestanden hätten. Sie, diese Politiker, hätten damals schon geahnt, was sich daraus einmal entwickeln würde. Nur wegen der bekannten Höflichkeit der Chinesen hätte man sich lächelnd verbeugt und „super“ gerufen. Die beiden erhobenen Daumen am Platz des Inneren Friedens oder so hätten sich nicht auf das „super“ bezogen, sondern seien das Zeichen an irgendeine potenzielle motorisierte Mitfahrgelegenheit gewesen, anzuhalten. Das hätten die leider mitgereisten Journalisten aber alles falsch verstanden und dementsprechend falsch berichtet.

Dabei sei damals schon von ihnen ganz tief in ihnen drinnen vermutet worden, der Export der Idee, das Fahrrad als Massenverkehrsmittel einzusetzen, sei die späte Rache der Chinesen auf Opium-Kriege (1839–1842 und 1856–1860) und überhaupt westlichen Kolonie- und Imperialismus in China gewesen. Und sie, die „große Idee des Vorsitzenden“ wird zum Sieg des chinesischen Sonderweges (manche nannten ihn von Anfang an “Fahrradweg“) beigetragen haben.

Gut, es wird also der Tag kommen, an dem eine mit Mitteln der EU geförderte künstliche Intelligenz Fahrradständer, Klingeln, Luftpumpen und 24-Gang-Getriebe in der Rest-EU verbieten und frei herumvagabundierende Banden autonom fahrender Fahrräder als terroristische Vereinigungen verbieten werden. Wie wird man sich dann fortbewegen, nachdem sich Fußmärsche, Pferdekutschen, motorisierte Automobile und E-Dingsbumse als kulturelle und wirtschaftliche Fehlentwicklungen der westlichen Wertegesellschaften herausgestellt haben?

Ich sehe da nur eine Möglichkeit, die schon in den 1970er Jahren in der Literatur aufgezeigt wurde: Die Teleportation! Erstmals vom Mausbiber Gucky praktisch demonstriert (vergl. PERRY RHODAN-Serie), erlaubt sie, fast beliebige Distanzen ohne Zeitverlust und ohne Energieverbrauch zurückzulegen – was bedeutet, dass der CO2-Abdruck gegen Null geht. Liebe DFG, DAS ist etwas, was Fördermittel rechtfertigt.

 

Impressum/Datenschutzerklärung

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...


Sehenswerter Link aus Greifswald: www.raschote.de und www.raschote.com

Sehenswerter Link aus Stralsund: www.allegro-pelze.de