KB01 250Für neue Leser: Diese Website zeigt unsere - Slartibartfass und meine - sehr persönliche Sicht vom Leben, vom Universum und dem ganzen Rest. Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu Schreibweisen. Was sie aber keinesfalls will, ist a.) Fake-News oder b.) Verschwörungstheorien  verbreiten. Dieses ist eine Website zum Stöbern, Sie finden viel, echt, lesen Sie sich fest! Mehr als 250 Texte (manche fast 10.000mal aufgerufen). In den Bereichen "Meine Kommentare" und "Quergedacht" finden Sie kaberettistisch angehaucht Texte. "Stories" sind auch eher leicht verrückt zu lesen und "Meine Krimis" - das ist selbsterklärend. Teilweise finden Sie hier ganze Bücher. Die Foto-Bereiche sind eher schön. 


Jetzt neu: Den ganzen Roman "Geiersturzflug" lesen!
Ganzen Roman "Dessouschneider" lesen

Ganzen Roman "Morituri. Wie die Fliegen" in 4 Teilen lesen


 

Früher war alles einfacher, da hieß das hier Querdenken, Querdenkereien oder Quer-ich-weiß-nicht-was. Dann kamen diese unegalen Möchtegern-Querdenker, die verrückten Ärzte, Köche, Nazis, Impfgegner und Gates-Feinde, die allesamt Corona ablehnen, und das auch öffentlich abstands- und maskenlos protestieren. Mit denen möchte ich bitte auf keinen Fall in einen Topf geworfen werden. Deshalb kein Querdenken mehr, das könnte verwechselt werden, jetzt bin ich eben am ceterum censeo...
 Bananenbuch
"Wenn Bananen "Wenn Gondeln Trauer tragen" sehen.
Ein außergewöhnlicher Fotocomic, den man gelesen haben muss

Hier in voller Länge

Iden des Merz?

Nein, geht mich ja eigentlich nix an, da steckt wahrscheinlich auch zu viel Wunschdenken drin... Aber dass der Merz jetzt oder bald seine endgültigen Iden erleben könnte, das hätte doch etwas.

Dabei hätte er bei der aktuellen Talfahrt aller Börsenwerte Grund genug, sich vor seinen potenziellen CDU-Wählern zu verstecken, sich unsichtbar zu machen, aus der Öffentlichkeit zu verschwinden. Die könnten nämlich mit den legendären Bierdeckeln nach ihm werfen!

Wieso das? Altersvorsorge über Aktien sollte nach Auffassung von Merz steuerlich begünstigt werden. Klar, Vorsicht beim Aktienkauf, da fällt man schnell mal rein. Da ist guter Rat des kompetenten Bankers leider teuer. Apropos teuer, Aktienkauf und -verkauf ist teuer, Aktien haben auch. Fragen Sie mal bei Ihrer Bank nach den Depotgebühren. Nach den Steuern auch. Aber Mittelstands-Merz findet: "Wir sollten die Aktienmärkte nutzen, um langfristig eine bessere Vermögens- und Kapitalbildung in den privaten Haushalten zu schaffen“, das ist die Idee des Mannes der bei Blackrock, dem größten Vermögensverwalter der Welt in einem der Chefsessel sitzt. Man ist geneigt zu sagen, der bei Blackrock in den Chefsessel furzt.

Nur um das völlig klar zu machen: Ich suche weder einen Brutus noch einen Cassius für Merz, ich will auch niemanden ermuntern!!!

Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: Er empfiehlt den Leuten, sich als Alterssicherung auf Aktien zu verlegen. Erinnern Sie sich noch an die Zeit der Volksaktien?

Kaum, höchstens wenige, denn das war zur Zeit von Ludwig Erhard. Stichworte: VW, Preussag, VEBA. Das ist aber auch die Zeit, aus der andere Ideen des Merz stammen, hat er doch gegen „vieles“ progressive gestimmt: Als der Bundestag z.B. 1997 fraktionsübergreifend beschloss, Vergewaltigungen nicht mehr nur „außerehelich“ zu bestrafen, stimmte Merz dagegen. Hartz IV war ihm von Anfang an zu weich, er wollte härtere Einschnitte und Sanktionen.

Noch einmal lebte die Idee der Volksaktie mit Aktien der Deutschen Telekom und der Deutschen Post auf. Hat sich damals schon als Scheiße erwiesen, das wird heute nicht besser.

Das mit der Altersabsicherung durch Aktien ist eine klasse Idee des Merz, wo der Dax im Corona-März doch gerade ins sog. Bodenlose stürzt.

Merz ist mit seiner Idee von der Steuererklärung auf dem Bierdeckel berühmt-berüchtigt worden – ist aber auch nix draus geworden. Ich habe den Verdacht, die ganze Vielfalt seiner sozialen Ideenwelt passt auf einen Bierdeckel. Nur um darauf hinzuweisen: Bierdeckel sind relativ klein! Eigentlich kann man mit ihnen nur wackelnde Tische stabilisieren.

Stellen Sie sich mal vor, die Idee hätte sich durchgesetzt. Dann wären eine Menge Leute jetzt ganz arm dran. Es ist ja nicht so, dass man mit Aktien kein Geld verdienen könnte. Das haben genug Leute bewiesen. Aber das funktioniert nur mit GENUG (Spiel)geld und mit Können und Ahnung vom Markt.

Die Kombi haben normale Arbeitnehmer eher selten. Das kann ich mir richtig vorstellen, wie der Busfahrer seiner Frau (oder andersherum) erklärt, dass man in Zeiten von CORONA gerade leider nicht einkaufen könne, weil das Aktienportefeuille so schlecht stünde. Ja, Scheiße, wird der sagen, klar wir müssten jetzt Vorräte anlegen, sagt die Bundesregierung, aber die Aktien... Also, da kriegen wir gerade nix für. Und die Frau wird mit dem Kopf nicken und auf die harte Zeit, die kommen wird, verweisen. Im Film käme jetzt ein Schnitt. Umschnitt auf Merz. Der sagt gerade, dass das ja keiner ahnen konnte und er schon gar nicht. Umschnitt auf Tausende fliegende faule Eier!

Gelesen 797 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...