KB01 250Für neue Leser: Diese Website zeigt unsere - Slartibartfass und meine - sehr persönliche Sicht vom Leben, vom Universum und dem ganzen Rest. Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu Schreibweisen. Was sie aber keinesfalls will, ist a.) Fake-News oder b.) Verschwörungstheorien  verbreiten. Dieses ist eine Website zum Stöbern, Sie finden viel, echt, lesen Sie sich fest! Mehr als 250 Texte (manche fast 10.000mal aufgerufen). In den Bereichen "Meine Kommentare" und "Quergedacht" finden Sie kaberettistisch angehaucht Texte. "Stories" sind auch eher leicht verrückt zu lesen und "Meine Krimis" - das ist selbsterklärend. Teilweise finden Sie hier ganze Bücher. Die Foto-Bereiche sind eher schön. 


Jetzt neu: Den ganzen Roman "Geiersturzflug" lesen!
Ganzen Roman "Dessouschneider" lesen

Ganzen Roman "Morituri. Wie die Fliegen" in 4 Teilen lesen


 

Früher war alles einfacher, da hieß das hier Querdenken, Querdenkereien oder Quer-ich-weiß-nicht-was. Dann kamen diese unegalen Möchtegern-Querdenker, die verrückten Ärzte, Köche, Nazis, Impfgegner und Gates-Feinde, die allesamt Corona ablehnen, und das auch öffentlich abstands- und maskenlos protestieren. Mit denen möchte ich bitte auf keinen Fall in einen Topf geworfen werden. Deshalb kein Querdenken mehr, das könnte verwechselt werden, jetzt bin ich eben am ceterum censeo...
 Bananenbuch
"Wenn Bananen "Wenn Gondeln Trauer tragen" sehen.
Ein außergewöhnlicher Fotocomic, den man gelesen haben muss

Hier in voller Länge

BM J. Spahn: „Versprecher des Monats“

gebührt ganz sicher Ihnen, Gesundheitsminister etc. Spahn. Ihre mehrfach telegen versprochenen Masken & Kittel scheinen ja immer noch nicht da (also hier) zu sein. „Da“ werden sie schon sein, irgendwo...

Das sei aber auch wirklich schwierig, haben Sie jetzt auf Nachfrage wenig telegen mehrfach gestöhnt.

Ja, Mein Gott, muss man Ihnen jungen Politikern denn wirklich alles sagen, wie es geht? Sie tun so tausendschlau, und dann kommt nicht einmal heiße Luft.

Klar, meine Kollegen und ich, wir wissen, wie es in der realen Welt geht: Da ruft man diese Telefonnummer auf Sizilien an (ich gebe sie auf persönliche Nachfrage gerne weiter, Herr Bundesminister, nur nicht hier, die Raggazzi könnten das falsch verstehen), Sie verlangen den Bekannten eines Cousins eines Freundes der Schwiegermutter ihres persönlichen Pizzabäckers und sagen lässig: „Ciao, Raggazzi, wir brauchen diese Maschere*, Sie wissen schon, die, die es angeblich nicht mehr gibt. Preis egal, Rechnung brauche ich nicht...“. Am besten auf Italienisch. Dann hören Sie einen Moment zu und antworten sehr höflich: „Sì, la consegna più veloce possibile in tutti gli ospedali cattolici in Germania. Il prezzo non è importante, ma so che sarà alto. Quante più persone possibile, per favore. E se possibile, camici protettivi!“

Das heißt: „Ja, schnellstmögliche Lieferung an alle katholischen Krankenhäuser in Deutschland. Der Preis ist nicht wichtig, aber dass er hoch sein wird, ist mir klar. Bitte so viele wie möglich. Und wenn es geht auch Schutzkittel“.

Das mit den katholischen Krankenhäusern ist nicht wirklich wichtig, kommt auf Sizilien aber gut an, das ist klar, weil Ihr Gesprächspartner, Herr Spahn, könnte ein italienischer Mönch oder Bischof | Kardinal sein. Das weiß man da nie.

Schließlich bestätigen Sie noch, dass es sich um blitzsauberes Geld in kleinen NICHT gekennzeichneten gebrauchten Scheinen mit NICHT fortlaufenden Nummern handeln würde, das wirklich nicht noch einmal gewaschen werden müsse. Und die Bezahlung gerne in bar in der gewissen Pizzeria in Berlin, deren Adresse im Anschluss zum Mitschreiben durchgesagt werden wird. Sie kennen sie wahrscheinlich, denn das ist die in einer Nebenstraße vom Kuhdamm, wo seit Jahren das Bild der Kanzlerin im Eingang hängt...

So macht man das, Herr Minister, das ist wirklich so einfach, so lebensnah. Und die Lieferungen kommen garantiert innerhalb von 2 bis 3 Tagen an, auf die kann man sich verlassen, da gilt noch das Wort. Es dauert eben je nachdem, wo die Raggazzi das Zeug zusammenklau(b)en müssen. Vielleicht in den USA, dann müssen wir das Zeug zwar zweimal bezahlen, denn es gehörte uns ja sowieso schon, war nur einfach so „weg“, gestohlen, verschoben... Man sagt, dass die USA das aus´m Flieger nach Deutschland in Bangkok geklaut hätten. Der Vorwurf: „Diebstahl mit mehrfacher Todesfolge“. Genau das war das. Da könnte Sie sich als Gesundheitsminister in Coop mit der Justizministerin mal drum kümmern und international ganz groß ´rauskommen – zum Beispiel in Form eines internationalen Haftbefehls für den ehrenhaften Boss der Diebes-, Hehler- und Motorradbande „America First“ (ich meine, dass der orange Haare hätte, der muss doch zu finden sein, oder?)... Dann würde Sie nicht nur (vielleicht) zweiter Mann des ersten Mannes der CDU werden, sondern eventuell Chef des Tribunals in Den Haag. Da hätte der Merz wirklich keine Chance.

Als Zweiter hätten Sie doch wieder nix zu sagen, das sieht man doch bei der SPD, da haben nicht einmal die beiden Ersten was zu sagen.


* Masken

Gelesen 918 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...