KB01 250Für neue Leser: Diese Website zeigt unsere - Slartibartfass und meine - sehr persönliche Sicht vom Leben, vom Universum und dem ganzen Rest. Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu Schreibweisen. Was sie aber keinesfalls will, ist a.) Fake-News oder b.) Verschwörungstheorien  verbreiten. Dieses ist eine Website zum Stöbern, Sie finden viel, echt, lesen Sie sich fest! Mehr als 250 Texte (manche fast 10.000mal aufgerufen). In den Bereichen "Meine Kommentare" und "Quergedacht" finden Sie kaberettistisch angehaucht Texte. "Stories" sind auch eher leicht verrückt zu lesen und "Meine Krimis" - das ist selbsterklärend. Teilweise finden Sie hier ganze Bücher. Die Foto-Bereiche sind eher schön. 

Jetzt neu: Den ganzen Roman "Geiersturzflug" lesen!
Ganzen Roman "Dessouschneider" lesen

Ganzen Roman "Morituri. Wie die Fliegen" in 4 Teilen lesen

Früher war alles einfacher, da hieß das hier Querdenken, Querdenkereien oder Quer-ich-weiß-nicht-was. Dann kamen diese unegalen Möchtegern-Querdenker, die verrückten Ärzte, Köche, Nazis, Impfgegner und Gates-Feinde, die allesamt Corona ablehnen, und das auch öffentlich abstands- und maskenlos protestieren. Mit denen möchte ich bitte auf keinen Fall in einen Topf geworfen werden. Deshalb kein Querdenken mehr, das könnte verwechselt werden, jetzt bin ich eben am Rumdenken...
 Bananenbuch
"Wenn Bananen "Wenn Gondeln Trauer tragen" sehen.
Ein außergewöhnlicher Fotocomic, den man gelesen haben muss

Hier in voller Länge

Da muss man schon Verständnis für Bär, Habeck und Co. haben...

Die Grünen wollen auch mal wieder ins Fernsehen!

Da haben sie schlechte Karten, die Regierung hat Corona als Thema, das geht zur Zeit offenbar immer - sie, die Grünen, haben nix...

Da muss man nur Ideen haben, hat ein Altmitglied zwischen klappernden Stricknadeln gesagt, denn klappt das nicht nur mit der Nachbarin sondern auch mit der Nennung in den Nachrichten. Weil die Leute Angst vor Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit haben oder weil ihre Kneipe/Gaststätte oder Ihr Restaurant, Hotel oder der mittelständische Betrieb nach vier Wochen ohne Umsätze gerade am Abkacken sind, sparen die Leute lieber das Geld und warten ab, was da noch auf sie zukommt. Stichwort: Schwäbische Hausfrau (das war in der Griechenlandkrise übrigens das Motto von unser Kanzlerin, deren Verhalten hat sie den Griechen vorgeschlagen, nur mal so zur Erinnerung...). Lange hat man bei den Grünen gekreißt und endlich eine große Idee geboren: „250 € Einkaufsgutschein für alle“ lautet plakativ die Idee, und mit der Marie sollen die Leute sofort einkaufen gehen, dann geht´s auch dem Einzelhandel wieder gut. Glauben die Grünen. Ziel Nummer eins ist erreicht: Man war in den Nachrichten.

Ich habe das mal überschlagsweise nachgerechnet: 250 € "für jeden" bedeutet ja wohl für JEDEN Bundesbürger, oder? Wir sind derzeit so ca. 83.000.000 Deutsche – vom Baby bis zum Coronapatienten auf der Intensivstation. Also, 83.000.000 mal 250 € macht summa summarum 20.750.000.000. Wer die Nullen nicht zählen will – das sind ca. 21 Milliarden Euro.

21 Milliarden Euro, das ist verdammt viel Geld für einen Normalbürger. Selbst die reichsten Deutschen haben nur ungefähr genauso viel auf dem Konto. Ein Busfahrer, der seine Mitmenschen für 2.250 € im Monat durch die Gegend kutschiert, müsste allerdings mehr als 750.000 Jahre Busse kutschieren (das ist nicht viel kürzer als es moderne Menschen auf der Erde gibt), um die Summe zu verdienen. Ich sag´ja nix, ich mein´ ja nur...

Die Grünen – und das ist das Lustige an der Forderung – könnten und müssten die Summe in keiner Weise politisch verantworten, weil sie ja in keiner Bundesregierung sind. Da kann man leicht schreien.

Aber da Geld im Moment ja keine Rolle zu spielen scheint, tun wir mal so, als wäre das eine ernsthafte Idee... 250 € für jeden Bundesbürger, lautet die Forderung, für JEDEN.

Also, ich bin nicht reich, ganz bestimmt nicht, aber ich brauche diese 250 € nicht zum zusätzlichen Ausgeben. Wenn ich etwas will, dann kann ich mir das kaufen und tue das auch. Für meine Frau gilt dasselbe. Für viele uns bekannte Paare auch. Für fast alle, die im teuren Münchner Süden in prachtvollen Willen leben, sind 250 € Peanuts – da können die nicht einmal den Zweit-SUV mit volltanken.

Also, was ich sagen will: „Alle Bundesbürger“ ist schon einmal eine Scheiß-Idee, weil nicht nachgedacht, Grüne! Da ist keine soziale Komponente drin.

Hättet Ihr gefordert, den Hartz-Satz aufzustocken, ja, das wäre es gewesen, das hätte Sinn gemacht. Hättet Ihr Laptops für alle Kinder "ohne" gefordert, okay, sehr gut. Hättet Ihr gefordert, den diversen „Helden*innen“ der Coronakrise eine merkbare steuerfreie Sofortprämie auch sofort auszuzahlen, das wäre gut gewesen. Aber nein, Ihr Grüne wollt Euch bei Eurem Mittelklassen-Wahlvolk einschleimen, Aber die, die das Geld brauchen könnten, weil arbeitslos oder in Kurzarbeit oder Helden*innen, die sind Euch egal. Und ganz nebenbei – fast 40% von den 250 € wären für Steuern und Abgaben doch schon wieder an den Staat abzuführen. Scheißidee, Grüne! Fünf! Setzen!

Sie vermissen die Ziele zwei bis ...? Gab es nicht, die wollten nur mal ins Fernsehen, um sich selber zu beweise, dass es sie noch gibt.

Gelesen 728 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...