KB01 250Für neue Leser: Diese Website zeigt unsere - Slartibartfass und meine - sehr persönliche Sicht vom Leben, vom Universum und dem ganzen Rest. Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu Schreibweisen. Was sie aber keinesfalls will, ist a.) Fake-News oder b.) Verschwörungstheorien  verbreiten. Dieses ist eine Website zum Stöbern, Sie finden viel, echt, lesen Sie sich fest! Mehr als 250 Texte (manche fast 10.000mal aufgerufen). In den Bereichen "Meine Kommentare" und "Quergedacht" finden Sie kaberettistisch angehaucht Texte. "Stories" sind auch eher leicht verrückt zu lesen und "Meine Krimis" - das ist selbsterklärend. Teilweise finden Sie hier ganze Bücher. Die Foto-Bereiche sind eher schön. 


Jetzt neu: Den ganzen Roman "Geiersturzflug" lesen!
Ganzen Roman "Dessouschneider" lesen

Ganzen Roman "Morituri. Wie die Fliegen" in 4 Teilen lesen


 

Früher war alles einfacher, da hieß das hier Querdenken, Querdenkereien oder Quer-ich-weiß-nicht-was. Dann kamen diese unegalen Möchtegern-Querdenker, die verrückten Ärzte, Köche, Nazis, Impfgegner und Gates-Feinde, die allesamt Corona ablehnen, und das auch öffentlich abstands- und maskenlos protestieren. Mit denen möchte ich bitte auf keinen Fall in einen Topf geworfen werden. Deshalb kein Querdenken mehr, das könnte verwechselt werden, jetzt bin ich eben am ceterum censeo...
 Bananenbuch
"Wenn Bananen "Wenn Gondeln Trauer tragen" sehen.
Ein außergewöhnlicher Fotocomic, den man gelesen haben muss

Hier in voller Länge

Warum?

Warum soll ich mir den Mist noch anhören? Welchen Mist? Nachrichten – in diesem speziellen Falle NDR 5. Info.

Ganz nebenbei, heute ist der internationale Tag der Pressefreiheit (jetzt wäre lautes Lachen angesagt).

Wir sind uns außerhalb der USA doch wohl weitestgehend einig, dass Herr Trump..., nun ja, er hat eine sehr, SEHR eigene Sicht vieler Dinge, und man sollte ihn keinesfalls ernst nehmen, wenn er etwas von sich gibt. GROSSE Vorsicht ist da angesagt, ganz große Vorsicht! Wenn je eine*r eine Pressekonferenz von Herrn Trump im Original gesehen hat, dann weiss er/sie, was ich meine. Also welcher vernünftige Mensch würde seinem als Frage getarnten Rat folgen, Desinfektionsmittel zu schlucken, um sich innerlich von Coronaviren zu reinigen. Oder die Sache mit dem Inneren Licht - soll laut Trump ja auch funktionieren. Sein Rat ist tödlich. Macht man nicht, wenn man bei Trost ist. Leider hat er das auch nicht versucht. So doof ist er denn dann doch nicht...

Er, Trump, hat dann wenig später die Geschichte aufgebracht, dass das Corona-Virus in einem Virologie-Labor in Wuhan entwickelt und/oder ersatzweise freigesetzt wurde. Nun ja, dachte ich, ein typischer Trump eben..., kann man drüber hinwegsehen.

WEnige Tage später kam auf, dass ein US-republikanischer Thinktank die Strategie entwickelt hätte, dass die US-Regierung die chinesische Regierung bis zur Wahl am 3. November mit immer infameren „stories“ vor sich hertreiben solle. Die würden sich natürlich wehren, aber darauf würden die USA eben noch härter reagieren – man kennt das: Sanktionen und so... Und schöner Nebeneffekt für Präsident Trump, seine und ein paar andere Wähler würden sich wieder hinter ihm sammeln und hoffentlich wählen – wenn die Chinesen sich eben nicht reiben lassen würden... Tun sie doch sowieso, fragen sie? Tun sie eben nicht, seine arbeitslosen Wähler laufen ihm gerade scharenweise weg! Er braucht so einen Mist, um wiedergewählt zu werden. Der würde bis zum Krieg gegen China gehen, wenn´s ihm nützen würde - und er glaubt, es nützt ihm. Er will sein Pearl Haber und glaubt, das buchstabiert sich W-U-H-A-N.

Heute kam in den Nachrichten auf NDR 5. Info die Meldung, dass unser Außenminister Maas (genau der, der seine eigene Anzug-Größe nicht kennt resp. immer zwei Nummern abzieht) die chinesische Führung aufgefordert hätte, sich einer internationalen Untersuchung in eben jenem Labor in Wuhan zu öffnen. Denn – und jetzt kommt es – Spionage-Organisationen aus USA, Kanada, Australien und Neuseeland hätten Hinweise darauf, dass das Virus in China entwickelt worden und ihnen vielleicht sogar absichtlich ausgekommen sei. Spionage-Organisationen! Aus den USA! Und aus England, die davon träumen, nach dem Brexit einen Handelspakt mit den USA zu erhalten! Australien und Neuseeland, die mit China um gewisse strategische Dinge streiten!

Trump hat ja auch schon gesagt, wo es hingehen soll: China soll Schadenersatz zahlen – und wenn nicht (aus seiner Sicht: Hoffentlich nicht), gibt es US-Sanktionen. Klar, man wird China vor einem Gericht in den USA anklagen. Das Urteil ist jetzt schon so klar wie Kloßbrühe. Dann wird man chinesischen Besitz erst in den USA und dann in anderen Ländern beschlagnahmen.

Leute! Verarscht mich nicht. Bitte. Das Ganze stinkt doch. Das muss doch sogar Journalisten bei NDR 5. Info auffallen. Für China fordert genau NDR 5. Info in derselben Sendung Pressefreiheit. Hier bei uns schmeißt er eben diese Pressefreiheit weg und folgt lieber schwanzwedelnd Herrchen oder Chefchen, der/die garantiert Mitglied der Transatlantischen Brücke ist und daher schon in den Genen hat, wem er/sie zu dienen hat. Denen muss niemand mehr sagen, was ihre Redaktionen zu schreiben haben.

In der Tagesschau kam die Meldung übrigens auch, wen wundert´s?

Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie die „Journalisten“ im Studio reagieren würden, wenn man sie fragen könnte, warum sie den Mist senden würden: „Das ist journalistische Sorgfalt, wir müssen solche Fragen stellen! Das ist unsere Aufgabe. 4. Gewalt im Sataate und so. Das interessiert die Menschen.“

Geqirlte Affenscheiße. Selbst wenn sie eine Frageform gewählt hätten (damit wäre dann alles erlaubt), haben sie einer neuen Verschwörungstheorie Tür und Tor geöffnet. Diese Verschwörungstheorie geht doch nie wieder aus der Welt. Soll sie ja auch nicht, es geht schließlich gegen China. Hier wird einem neuen Kalten Krieg der Boden bereitet. Hurra, und unser Außenminister ist dabei. Wenn das nix ist...

Übrigens haben manche beim ersten Auftreten von HIV vermutet, dass das Virus in einem US-amerikanischen Labor entstanden sei. Und bei Ebola ebenfalls. Die USA haben einer internationalen Untersuchung dieser „Fragen“ übrigens nie zugestimmt. Komisch, hätte man doch locker, wenn man nichts zu befürchten gehabt hätte, oder – warum wundert mich das nicht?

Ebenfalls in den(selben) Nachrichten kam die Meldung, dass die US-amerikanische Firma GILEAD ein Therapeutikum gegen Corona entwickelt hätte: Remdesivir. Man weiß zwar nicht, ob´s gegen Corona überhaupt wirkt, denn das hat schon bei Ebola versagt, aber Corona ist jetzt eine Chance, um mit dem Zeugs so richtig Geld, nämlich die ganz große Marie, zu verdienen. Ein paar Medizinprofs haben sich in Interviews sehr positiv geäußert. Für mich kein Wunder, entweder machen die für sehr viel Geld bei klinischen Studien mit oder sie warten drauf, dass man sie fragt, oder sie haben sich – mit Insiderwissen!!! – ausreichend mit Gilead-Aktien eingedeckt. Leute, glaubt nicht an solche Wundermärchen, sie stimmen fast nie... Folgt der Spur des Geldes!

Dass die ansich strenge US-Zulassungsbehörde das Medikament so schnell zugelassen hat, ist für mich kein Qualitätsbeweis, sondern eher eine Schleimspur in Richtig Trump, der ja schließlich auch mal etwas Gutes aus den wonderful and great USA berichten möchte. Das Besondere an Remdesivir ist ja nicht, dass es das Corona-Virus vernichtet oder so, nein, es verkürzt die Krankheitsdauer um 2 bis 4 Tage. Und zwar (man ist geneigt, es so wie Herr Palmer auszudrücken: „Remdesivir wirkt bei denen, die sowie geheilt worden wären“).

Sorry, dass ich Ihnen den Spaß verdorben habe, aber vielleicht kriegen Sie ja ganz schnell noch ein paar Gilead-Aktien... Aber schlagen Sie sie rechtzeitig wieder los, irgendwann stürzen die ab.


Gerade eben kam die Meldung: 

Es gebe "überwältigende Beweise" dafür, dass der neuartige Erreger aus einem Labor in der chinesischen Stadt Wuhan stamme, sagte US-Außenminister Pompeo am Sonntag dem TV-Sender ABC. 

Bereits in der Vergangenheit sei die Welt durch Viren aus chinesischen Laboren in Gefahr gebracht worden, sagte Pompeo. China sei bekannt dafür, "die Welt zu infizieren und minderwertige Labore zu betreiben". Der US-Außenminister warf Peking mit Blick auf die Corona-Krise eine "kommunistische Desinformationskampagne" vor. China blockiere außerdem weiterhin die Beteiligung von Experten aus westlichen Ländern an den Untersuchungen zum Coronavirus. 

Dass man Regierungen und Ministern der USA nicht glauben darf, verweise ich auf die Präsentation von US-Außenminister Colin Powell am 5. Februar 2003 vor dem UN-Sicherheitsrat, in der er den Sicherheitsrat von vorne bis hinten mit gefälschten "Beweisen" betrog! Daraus entwickelt e sich schließlich der Irak-Krieg! 

 


 Ich glaube, ich gehe doch wieder in den Supermarkt, um meine Vorräte aufzustocken.

Gelesen 732 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...