KB01 250Für neue Leser: Diese Website zeigt unsere - Slartibartfass und meine - sehr persönliche Sicht vom Leben, vom Universum und dem ganzen Rest. Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu Schreibweisen. Was sie aber keinesfalls will, ist a.) Fake-News oder b.) Verschwörungstheorien  verbreiten. Dieses ist eine Website zum Stöbern, Sie finden viel, echt, lesen Sie sich fest! Mehr als 250 Texte (manche fast 10.000mal aufgerufen). In den Bereichen "Meine Kommentare" und "Quergedacht" finden Sie kaberettistisch angehaucht Texte. "Stories" sind auch eher leicht verrückt zu lesen und "Meine Krimis" - das ist selbsterklärend. Teilweise finden Sie hier ganze Bücher. Die Foto-Bereiche sind eher schön. 

Jetzt neu: Den ganzen Roman "Geiersturzflug" lesen!
Ganzen Roman "Dessouschneider" lesen

Ganzen Roman "Morituri. Wie die Fliegen" in 4 Teilen lesen

Früher war alles einfacher, da hieß das hier Querdenken, Querdenkereien oder Quer-ich-weiß-nicht-was. Dann kamen diese unegalen Möchtegern-Querdenker, die verrückten Ärzte, Köche, Nazis, Impfgegner und Gates-Feinde, die allesamt Corona ablehnen, und das auch öffentlich abstands- und maskenlos protestieren. Mit denen möchte ich bitte auf keinen Fall in einen Topf geworfen werden. Deshalb kein Querdenken mehr, das könnte verwechselt werden, jetzt bin ich eben am Rumdenken...
 Bananenbuch
"Wenn Bananen "Wenn Gondeln Trauer tragen" sehen.
Ein außergewöhnlicher Fotocomic, den man gelesen haben muss

Hier in voller Länge

Das war es noch nicht ...

... nie im Leben, glaube ich. Das Virus ist jetzt einmal da, und hier bleibt es auch, glaube ich. Und es wird wiederkommen, glaube ich.

Ich bin ja kein Virologe, nur Biologe. Die Pandemie macht nur Pause, glaube ich. Aber kommt es darauf an, was ich glaube? Ich glaube nicht.


Ich zitiere im Folgenden meinen Nachbarn, der hält sich für NICHT doof:

„Man, Slartibartfass, Sie sind doch Biologe, aber das müssen Sie doch auch so sehen, die Sache ist doch so: Die Leute haben das Spielchen „ich verstecke mich vor dem Virus“ erst einmal mitgemacht, klar. Vermutlich aus Angst. War ja auch unheimlich. Diese verdammten Viren sind so klein, man sieht die verflixten Dinger ja nicht. Haben ja auch alle fürchterlich rumgeschrien: „Corona...!“ Und dann? Dann ist doch eher nix passiert – gestorben sind doch nur die paar, die eh gestorben wären, so what? Und dann muß man ja noch fragen, sind die an Corona gestorben oder mit Corona. Sagt doch keiner. Wir sind 83 Millionen. Was sind da schlappe 6.000 Tote? Das sind nach meinen Berechnungen vier Tote auf ein volles Fußballstadion. Das merkt doch keiner. DAS sagt keiner!

Eine Zeit lang hat man das hingenommen. War ja auch wie ein verlängerter Urlaub – scheiße nur, dass die Italiener einen nicht reingelassen haben. Als ob WIR Corona hätten. Dabei hatten DIE das. Zur Genüge. War ja auch nur richtig, dass wir DIE nicht mehr reingelassen haben.

Aber jetzt ist der Druck im Kessel zu hoch, echt. Die Leute wollen raus aus den Wohnungen, sie wollen endlich ihre Kinder in Kitas und Schulen abliefern können, sie wollen mal wieder einen richtigen Kaffee „to go“ trinken (ohne Göhren), weil die Plörre zuhause eh nicht schmeckt, sie wollen Freunde treffen, sie wollen in Kneipen gehen (verstehe ich, täglich Lieferpizza ist wirklich nicht jedermanns Geschmack, der Papiermüll war voll von den ganzen Packungen, und Kochen besteht in vielen Haushalten darin, eine der „Wagner-Pizzen“ oder Curry-Wurst aus der Aluminium-Packung warm zu machen). Denn muss frau zum Friseur, weil, wo hört man sonst, wen´s aus der Nachbarschaft erwischt hat? Und wozu hat man das scheißteure Abo fürn Fitness-Club? Nee, die Leute wollen raus... Und warum ist der Diesel denn so billig geworden? Zum ersten Mal seit Jahren drehen sich die Literzahlen schneller als die Preiszahlen. Das muss man doch ausnutzen, da muss man doch Gummi auf die Straße geben, oder?“


Für viele Kinder sind Kita und Schule tatsächlich wichtig, denn da gibt es endlich mal wieder ein richtiges Frühstück, das die Eltern in erstaunlich vielen Haushalten nicht mehr hinbekommen... Das Höchste wäre Geld fürn Brötchen to go. Insofern ist die Öffnung der Kitas und Schulen vielleicht ein Muss.


„Und außerdem hat doch irgend so ein Fuzzy von Virologe doch gesagt, Kindern würden sich nicht anstecken und ihre Eltern auch nicht.

Außerdem sollen sich die Virologen und Epidemiker doch erst einmal einigen, was sie uns sagen wollen. Die halten unsereiner wohl für doof. Einer sagt dies, der andere sagt ein paar Tage später das. Als ob das nicht verwirrend genug wäre... Allein die Worte..., können die nicht Deutsch reden?

Nein, wir Deutschen wollen den verdammten Lock Down beenden – so eine Art Lockxit. Hat für ihren Geschmack lange genug gedauert. Wie lange? 6 Wochen? Das Geld ist auch alle – hat da eigentlich mal einer dran gedacht? Nee, nicht?

Nur die Merkel, die gönnt uns das nicht. Die miesepetrige Frau Bundeskanzler faselt dann von zweiter Welle, und wie schlimm die werden könnte. KÖNNTE! Hat sie bei der ersten Welle auch gesagt. Könnte schlimm werden. Wurde es schlimm? Nee, wurde es nicht. Guck Dir doch an, was in Italien los war. Das war schlimm. Aber bei uns doch nicht. Und wundert das einen in Italien? Italiener, halt. Die Merkel will uns einsperren. Wahrscheinlich, damit wir nicht merken, wie viele Flüchtlinge die inzwischen ins Land geholt hat, oder? Gezeigt haben sie uns nur die 40 oder so Kinder, die die da oben geholt haben. Wollen die uns verarschen? Da schicken die einen ganzen Flieger für 40 Kinder? Glaubt doch keiner, oder?

Zweite Welle, nee, nicht, nicht bei uns – vielleicht bei den Russen oder bei den Chinesen – obwohl die haben es angeblich ja ganz gut hinbekommen. Hätte man dem Chinamann gar nicht zugetraut, oder? Naja, dafür haben wir die Freiheit und die nicht. Außerdem hört man da ja gruselige Geschichten: Dass da so eine Labortussi im Laborkittel aufn Markt gegangen ist und die Viren da verstreut haben soll. Das wäre ja so, als wenn hier die Assi vom Doktor „ganz in weiss“ zum Schlachter gehen würde, um sich ein Mett-Brötchen zu kaufen. Nie im Leben würde das passieren. Hier doch nicht...“


Soweit mein Nachbar. Ich dachte, da können Sie ruhig ein wenig mitleiden...

Ich sehe das ein wenig anders, ich glaube ziemlich fest daran, dass es uns noch einmal gehörig erwischen wird. Vielleicht, wenn wir Glück haben, versteckt sich das Virus ja tasächlich über den Sommer irgendwo, aber dann, im Herbst, spätestens, wird es wieder heraus kommen. Und dann geht es noch einmal richtig ab, glaube ich.

Gelesen 834 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...