KB01 250Für neue Leser: Diese Website zeigt unsere - Slartibartfass und meine - sehr persönliche Sicht vom Leben, vom Universum und dem ganzen Rest. Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu Schreibweisen. Was sie aber keinesfalls will, ist a.) Fake-News oder b.) Verschwörungstheorien  verbreiten. Dieses ist eine Website zum Stöbern, Sie finden viel, echt, lesen Sie sich fest! Mehr als 250 Texte (manche fast 10.000mal aufgerufen). In den Bereichen "Meine Kommentare" und "Quergedacht" finden Sie kaberettistisch angehaucht Texte. "Stories" sind auch eher leicht verrückt zu lesen und "Meine Krimis" - das ist selbsterklärend. Teilweise finden Sie hier ganze Bücher. Die Foto-Bereiche sind eher schön. 


Jetzt neu: Den ganzen Roman "Geiersturzflug" lesen!
Ganzen Roman "Dessouschneider" lesen

Ganzen Roman "Morituri. Wie die Fliegen" in 4 Teilen lesen


 

Früher war alles einfacher, da hieß das hier Querdenken, Querdenkereien oder Quer-ich-weiß-nicht-was. Dann kamen diese unegalen Möchtegern-Querdenker, die verrückten Ärzte, Köche, Nazis, Impfgegner und Gates-Feinde, die allesamt Corona ablehnen, und das auch öffentlich abstands- und maskenlos protestieren. Mit denen möchte ich bitte auf keinen Fall in einen Topf geworfen werden. Deshalb kein Querdenken mehr, das könnte verwechselt werden, jetzt bin ich eben am ceterum censeo...
 Bananenbuch
"Wenn Bananen "Wenn Gondeln Trauer tragen" sehen.
Ein außergewöhnlicher Fotocomic, den man gelesen haben muss

Hier in voller Länge

Hallo VEBQUERSTROM – Eine Leseranfrage 2

Boris Johnson soll Trump richtig getröstet haben mit wie "ich habe auch Corona gehabt und locker überlebt, DU ABER VIEL BESSER"

und "Mach Dir nix draus, ich habe den BREXIT versiebt, das ist ganz viel schlimmer, weil nu müssen wir unseren Fisch selber essen, mit Schlapper-Fett-Fritten aus alten Zeitungen. Stell Dir das mal mitten auf Deinem Golfplatz vor. Du hast echt Glück gehabt"

Unsere wissenschaftliche Abteilung teilt dazu mit:

In den bekannten Corona-Science-Circles ist hinlänglich bekannt, dass weder Johnson noch Trump je an einer „Corona-Infektion gelitten hätten. In der Wissenschaft sei das inzwischen als Fakt anerkannt: Die Infektionen der beiden Herren seien als Fake-Infektionen für die Öffentlichkeit geplant und durchgezogen worden.

Bei Trump hätte das Drehbuch sogar vorgesehen, dass er für die Öffentlichkeit an der Infektion auf FOX NEWS öffentlich (!!!) hätte versterben sollen, dann große virtuelle Trauerparade an der maximal 6 Millionen Menschen mit Maske und Abstand hätten teilnehmen sollen, anschließend Staatsbegräbnis in Arlington – aber nur, um am 6. Tag als Lichtgestalt (von hinten mit starken Scheinwerfern angestraht), wieder aufzuerstehen.

Trump als Gott jun., 14 Tage später hätte er zu Gott gesagt „You are fired“...

Das war der Plan...

Johnson wollte auch so etwas Ähnliches ... Aber zwei wieder auferstandene irdene Lichtgestalten, das ginge nicht, hat der Vatikan über den Osservatore Roma mitgeteilt. Trump, ja, da hätten die Römer noch mitgespielt – auch weil er ihnen ein unwiderstehliches Angebot für die Namensrechte am Petersdom für 99 Jahre gemacht hatte: „Trump Dome“! Die Deutsche Bank hätte einen entsprechenden Kredit ausgereicht. 

Ein weiterer Grund war, dass die US-amerikanischen Bibel-TV-Sender Trump zwar als poltischen Erlöser wollten, aber nicht als Gott. Dafür redete er ihnen zu viel.

Und so kam es, dass eine wirklich große Idee nicht verrwirklicht wurde, Trump sauer wurde und nicht reelected wurde.

 

Struwwelboris Johnson versucht es gerade wieder mit der Geschichte, dass er angeblich infiziert sei. Er sagt, wenn Trump es nicht schaffte, liegt es vielleicht daran, dass er in den Kolonien aufgewachsen ist und ihm das britische Siegergen fehle.

Johnson´s Plan besteht angeblich darin, dass er 1.) spurlos verschwindet (ein paar Spuren deuten doch auf Schottland) und 2.) Tage später in der britischen Fischereizone nördlich von Schottland als „Jonas“ Johnson aus einem dem Maul eines im Fernsehen total echt aussehenden Riesendorsches auftauchen will. 3.) Zufällig ist ein britischer Bohrinselversorger mit einem BBC-Kamerateam am Ort des Auftauchens des (aus dem Bauch des Versorgers wird der Kunstdorsch ferngesteuert).

Der Dorsch wird „erlegt“, an Bord gehort und Johnson tritt völlig unversehrt und trocken aus dem Riesenmaul des Kunstfisches.

Dabei ruft er: „Call me Jonas II.“ (Für unsere nichtenglisch sprechenden Leser: „Nennt mich Jonas den II.“)

Er plant totale Begeisterung der weltweit zugeschalteten TV-Zuschauer, die eigentlich auf das Fussballspiel zwischen Liverpool und Manchester City warten, für den Coup, und dass Merkel sich ihm in der Folge 2 zu Füßen wirft und ihn in der 3. Folge endlich bittet, ihn anbeten zu dürfen. Weiterhin übergibt sie ihm in der 4. Folge den Schlüssel zur EU und bittet ihn in der 5. Folge, die Führung der EU von London aus zu übernehmen. Die Folge 6. besteht aus dem Lied „Britannia rule!“.

Gelesen 50 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...