×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 996
Diese Website zeigt meine sehr persönliche Sicht von der Welt und von dem ganzen Rest.
Man könnte sie als antikapitalistisch und antiamerikanisch verstehen. Gut so, stimmt schon...
Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu meinen Schreibweisen - es wird da ohne Weiteres zu Kollisionen kommen. Ich sehe die Schuld eher nicht bei mir!

 

Doch, es lohnt sich evtl., hier zu stöbern!

Ihre Kommentare bitte an klausbock@glasklar.biz

Pharmageddon

Publiziert in Meine 5 Krimis

Simsalasin. Ein Präparat, gezaubert aus der Vax*. Eine Geschichte aus der Pharmaindustrie vor und nach der Wiedervereinigung, in der viel Wahres und viel persönliche Erfahrung verarbeitet wurde...

weiterlesen ...

Der Dessousschneider

Publiziert in Meine 5 Krimis

Dieser erotische Kriminalroman ist vor allem eine Anbetung von Frauen…  Zugegeben, nicht alle Frauen werden hier angebetet. Denn in dieser Geschichte wird den älteren (so ab 44+) und den etwas dickeren (?) Frauen (so ab Größe 44+) „das Hohe Lied gesungen“. Ein Lied voller Zuneigung und Bewunderung!

weiterlesen ...

Carlo Spillanzoni: Das Kugellager. Ein Fragment

Publiziert in Quergedacht

Aus dem Italienischen von Wolfgang Vultur


I.

Als er sich durch die Tür wuchtete, überfiel mich das Gefühl, dass sich mein Büro in einen Abstellplatz für landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge verwandelt hatte.

Wenige Sekunden später hatte der Unimog seinen rechten Vorderreifen auf meinem Schreibtisch geparkt, während der linke weiterhin qualmte.
Er war wohl zu schnell gefahren.

weiterlesen ...

Geschichte & Kurzkrimi. Der Gurkenmord

Publiziert in Meine 5 Krimis

Eine aberwitzige Geschichte vom Hübnerplatz, die nicht ganz ernst gemeint ist. Natürlich muss der Autor aus gegebenem Anlass darauf hinweisen, dass alle Personen (bis auf Frau Z, Frau R. und Herrn F.) und die Handlung, die vor allem, frei erfunden sind!!! Den Laden gibt es dagegen tatsächlich - und erst recht die göttlichen Gurken.


Natürlich kennen Sie die Geschichte vom Münchner Gurkenmord, die war ja lange genug in der Presse, der bunten, der mit den roten Balkenüberschriften, den großen Bildern und kurzen Texten. Aber man weiß ja, dass man denen nicht alles glauben darf – oder besser: Nichts! Sie werden sehen …
Und natürlich gibt es eine andere Version dieser Geschichte, die richtige. Die würde ich Ihnen gerne erzählen. Auf die Gefahr hin, dass Sie hinterher enttäuscht sind, weil alles nicht ganz so sensationell war… Aber diese Variante hat den Vorteil, dass sie wahr ist. Total wahr. So wahr mir…, gut, mir ist wenig heilig, deshalb vielleicht lieber „beim Leben von Tante Greten“!

Ich muss ein wenig ausholen, damit Sie alles wissen, nur so können Sie´s begreifen.

Also, wo fange ich am besten an. Vielleicht im Sommer letzten Jahres. Da waren wir, Monika und ich, im Urlaub auf Rügen. Oben links, kurz vor Kap Arkona. Ich hatte an dem Tag Küchen- und Kochdienst. Nun kann ich einigermaßen kochen, einigermaßen - so: Für den Hausgebrauch geht´s. Nur ein paar einfache Gerichte, die ich mir von Muttern abgeschaut habe, aber die schmecken auch: Rinder-Rouladen, Frikadellen, Kartoffelsalat (die schleswig-holsteinische Variante mit Mayonnaise), Frische Suppe, Königsberger Klops, gefüllte Tomaten, Kotelett mit Bohnen – solche Sachen, eben einfachen Sachen. Die komplizierten Gerichte muss eh Monika kochen, damit sie gut werden.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Impressum/Datenschutzerklärung

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...


Sehenswerter Link aus Greifswald: www.raschote.de und www.raschote.com