KB01 250Für neue Leser: Diese Website zeigt unsere - Slartibartfass und meine - sehr persönliche Sicht vom Leben, vom Universum und dem ganzen Rest. Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den vielen Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu Schreibweisen. Was sie keinesfalls will, ist a.) Fake-News oder b.) Verschwörungstheorien  verbreiten. Dieses ist eine Website zum Stöbern, Sie finden viel, echt, lesen Sie sich fest! Mehr als 250 Texte (manche fast 10.000mal aufgerufen). 


Jetzt neu: Den ganzen Roman "Geiersturzflug" lesen!
Ganzen Roman "Dessouschneider" lesen

Ganzen Roman "Morituri. Wie die Fliegen" in 4 Teilen lesen



 Bananenbuch
"Wenn Bananen "Wenn Gondeln Trauer tragen" sehen.
Ein außergewöhnlicher Fotocomic, den man gelesen haben muss

Hier in voller Länge

Für "läppische" 3.500 Corona-Tote machen wir den Laden dicht...

Am 15.4.2020 hatten wir ca. 3.500 Corona-Tote in Deutschland. Dabei ist es den Betroffenen wahrscheinlich egal, ob „mit“ oder „an“ gestorben...

Hinter jedem einzelnen steht ein Mensch, ein Schicksal, trauern Angehörige. Das ist klar.

Aber „absolut“ betrachtet ist die Zahl doch eher „enttäuschend“ gering... oder ein großer Erfolg. Denn in Deutschland sterben pro Jahr ohne Corona „stücka“ 950.000 Menschen, so in etwa, das schwankt geringfügig.

Die drei häufigsten Todesursachen waren in den letzten Jahren

  1. Erkrankungen des Kreislaufsystemes: 340.000 (ca. 37%),
  2. Krebs o.ä.: 240.000 (ca. 25%,
  3. Erkrankungen der Atemwege: 64.000 (ca. 7,5%).

Die Grippe kommt „irgendwann ganz weit hinten“ in der Liste der Todesursachen. In „guten“ Grippejahren (wenn es besonders viele Grippetote gibt) sterben zwischen 20.000 und 25.000 Menschen in Deutschland an dieser viralen Infektion. Dabei ist zu bedenken, dass die Anzahl der Grippetoten ganz anders als bei Corona über sog. Übersterblichkeits-Analysen berechnet werden, ganz selten wird - auch in „guten“ Grippejahren - als Todesursache eine Grippe immunologisch nachgewiesen (zwischen 275 und 1.675) .

Das ist anders bei Corona. Jeder in den täglichen Nachrichten vermeldete Corona-Tote ist immunologisch bestätigt an oder mit Corona gestorben. Okay, Mitte April hatten wir ungefähr 3.500 Corona-Tote, wie es weitergeht steht in den Sternen – aber es werden offenbar deutlich weniger; lassen wir es zum Jahresende 10.000 geworden sein.

10.000 Tote – das ist nur etwa die Hälfte der Grippetoten eines „guten“ Grippejahres. Nicht so viel, sollte man bei dem Ballyhoo um Corona meinen. Es ist sogar fraglich, ob man diese Corona-Toten in einer Kurven-Darstellung der Übersterblichkeit überhaupt als Delle wahrnehmen kann.

Hinzu kommt, dass es sich bei den Corona-Toten vor allem um alte Menschen (>75 Jahre) mit schweren Grunderkrankungen handelt. Ein Teil der sog. Corona-Toten wäre vermutlich auch ohne Corona aus anderen Gründen verstorben. Und nie vergessen: Das Leben selbst ist tödlich! Todesrate unübertroffene 100% (minus 1. Sie wissen, wer!).

Jetzt könnte man zynisch sagen, dann bleiben nur noch schlappe 2.500 tote jüngere bis mittelalte Menschen, also bruttosozialprodukt-aktive Menschen, die gestorben sein werden. 2.500 von 81 Millionen Deutschen. Mal ehrlich, wie wenig ist das denn? Genau, ca. 0,003%.

Und für 0,003% der ganze Aufwand, der getrieben wurde und wird? Nicht zu vergessen, von denen wären ja auch noch einige durch andere Krankheiten und Unfälle gestorben...

Damit ist klar, dass ein ganzes modernes Hochleistungsindustrieland wegen „läppischer“ vielleicht 2.000 Toten wirtschaftlich heruntergefahren und über Wochen in wirtschaftlicher Nulllage gehalten wurde, dafür müssen alle in häusliche Quarantäne? Nur so ganz nebenbei bemerkt, pro Jahr sterben in Deutschland ca. 3.000 Menschen im Straßenverkehr und niemanden juckt es... Für diese 2.000 sicherlich armen Kerle dürfen die aktiven jungen Menschen sich nicht mehr treffen, nicht mehr arbeiten, keinen Spaß und keinen One-Night-Stand mehr haben? Von Tinderei ganz zu schweigen. Dafür müssen viele Frauen und Kinder evtl. häusliche Gewalt erleben? Dafür gibt es keine billigen All inclusive-Urlaubsreisen in den Süden mehr, keine Kreuzfahrten? Dafür müssen ganze Branchen pleite gehen oder mit Hunderten von Milliarden Euro gerettet werden? Woher kommt denn das ganze Geld? Kein Fußball oder Handball in stimmungsgeladenen Arenen mehr? Eigentlich geht nix mehr...

Naja, ganz so ist das ja nicht. Eigentlich ist es sogar ganz anders!

Denn hätte es diesen Lock-down und diese häusliche Quarantäne und die teure Umrüstung der Krankenhäuser nicht gegeben, dann hätte es eben nicht nur diese oben vermuteten 10.000 Corona-Tote gegeben, sondern im besten Falle vielleicht nur 100.000 und im schlimmsten Fall aber bis zu 600.000. Dann wären nicht nur die Kliniken an ihre Grenzen gekommen, sondern auch die Bestattungsunternehmen, dann wären aus öffentlichen Parks Massengräber geworden – New York hat es vorgemacht.

Und DIE Delle wäre in der Übersterblichkeits-Kurve wohl nicht mehr zu übersehen gewesen. Denn das wären 2/3 mehr Tote gewesen als in normalen Jahren. Klar, auch das wären viele ältere Menschen mit Vorerkrankungen gewesen, aber eben AUCH sehr viele Jüngere.

400.000 tote Alte hätte natürlich kurz- und mittelfristig das Gesundheits- und Pflegesystem deutlich entlastet – weniger Belastungen für Angehörige und weniger Pflegepersonal, das bedeutet weniger Ausgaben. Gut für die Pflegeversicherungen...

Zugegeben das hätte auch den seit Jahren gebetsmühlenartig wiederholten Forderungen junger Politiker aller Parteien (v.a. FDP und CDU) entsprochen, die am Rentensystem sparen wollen, weil ihre Generation „das ja das alles bezahlen“ müsste (nämlich die Renten und Pflegekosten der überlebenden Alten). Überschlagsweise berechnet hätte das 30.000.000.000 € an Rentenzahlungen gespart, gegenüber den Zahlen, wenn die Alten jeweils noch 5 Jahre länger gelebt hätten. Allerdings hätten die Einkommensteuern und v.a. MwSt. gezahlt, knapp die Hälfte der o.g. Summe wäre ja schon einmal gleich wieder an den Staat geflossen.

Naja, ich denke, summa summarum ist das grundsätzlich schon richtig gelaufen...

Im Einzelnen ist natürlich vieles völlig falsch gelaufen. In erster Linie ist da der junge, agile und ach so aktive Gesundheitsminister Spahn zu nennen. Der hat gar nichts gemacht, als in China schon „die Kacke am Dampfen“ war, als US-amerikanische Geheimdienste schon Warnungen in die Heimat schickten (die Trump missachtete), unser Spahn hat immer noch nichts gemacht, als die Chinesen Wuhan schon abgesperrt hatten.

Nichts gemacht bedeutet in diesem Falle, keine Vorsorge getroffen, deutsche Krankenschwestern und -pfleger, Ärzte und Altenpfleger eben nicht mit Schutzkleidung zu versehen. Der Innenminister hat auch nichts für Polizei, THW, Zoll und Bundespolizei besorgt. Die beiden Männer haben es eben echt versaut. Dabei lag die Blaupause für die Corona-Epidemie seit 2012 allen Ministerien vor. Alle haben gewusst, was da kommen würde, nur nicht wann, das ist richtig.

Und beide haben es tatsächlich vermieden, irgendwann einmal davon zu reden, dass sie diese bei Politikern so beliebte Verantwortung übernehmen würden. Das war Absicht, davon bin ich überzeugt.

Irgendwann wird man sie zur Verantwortung ziehen müssen.

Ach ja, SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach hat auch nix gesagt – auch ab mit ihm in die Verantwortung.

Gelesen 1221 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Sehenswert: www.glasklar.biz


IMPRESSUM

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internetpräsenz besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen
1.1 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

1.2 Der Verantwortliche hat für sein Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten bestellt.
1.3 Wir verwenden auf unserer Internetpräsenz aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogene Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen oder Anfragen an den Verantwortlichen) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

2. Datenerfassung beim Besuch unserer Internetpräsenz
Besuchen Sie unsere Internetpräsenz ohne sich zu registrieren oder uns anderweitig Informationen zu übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die einzelnen Webseiten anzuzeigen:

• Die einzelnen Seiten unserer Internetpräsenz (URL)

• Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

• Menge der gesendeten Daten in Byte

• Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

• Verwendeter Browser

• Verwendetes Betriebssystem

• Verwendete IP-Adresse

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Internetpräsenz. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Nicht anonymisierte Server-Logfiles werden spätestens nach 30 Tagen automatisch wieder gelöscht.

Unsere Internetpräsenz wird bei einem Hosting-Dienstleister gespeichert, der für uns Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer Internetpräsenz, an der wir ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Darüber hinaus werden die Server-Logfile-Daten auch von Drittanbietern erhoben (siehe weiter unten).

3. Cookies
Auf unserer Internetpräsenz setzen wir sogenannte Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Teilweise dienen die Cookies dazu, durch Speicherung von Einstellungen den Bestellprozess zu vereinfachen (z.B. Merken des Inhalts eines virtuellen Warenkorbs für einen späteren Besuch auf der Website).

Die von uns gesetzten Session-Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht.
Sofern durch einzelne von uns implementierte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO entweder zur Durchführung des Vertrages oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

• Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies

• Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

• Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647

• Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE

• Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden.

4. Elektronische Kontaktaufnahme
Im Falle Ihrer elektronischen Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Ohne diese Pflichtangaben können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für Ihre freiwilligen Angaben ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Für die Durchführung unserer E-Mail-Kommunikation haben wir einen Dienstleister beauftragt, der für uns Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer E-Mail-Kommunikation, an der wir ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5. Einbindung weiterer Tools

Adobe Typekit
Unsere Internetpräsenz verwendet zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts die von der Adobe Systems Inc, 345 Park Avenue, San Jose, California 95110-2704, USA („Adobe“) bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Adobe aufnehmen. Hierdurch erlangt Adobe Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Adobe Typekit erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Adobe Typekit finden Sie in der Datenschutzerklärung von Adobe:
https://www.adobe.com/privacy/policies/typekit.html

6. Betroffenenrechte
6.1 Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte:

• Bestätigung der Datenverarbeitung: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;

• Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;

• Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 16 DSGVO;

• Löschung: Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 17 DSGVO;

• Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 18 DSGVO;

• Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiter haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen durch uns übermitteln zu lassen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 20 DSGVO;

• Widerruf von Einwilligungen: Sie haben das Recht, Ihre erteile Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art. 6 (1) lit. a oder Art. 9 (2) lit. a DSGVO beruht. Die Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt dabei rechtmäßig. Der Widerruf gilt nur für die Zukunft. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 7 (3) DSGVO;

• Beschwerde: Sie haben das Recht, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 77 DSGVO.

6.2 WIDERSPRUCHSRECHT
SIE HABEN DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, JEDERZEIT GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN, DIE WIR AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN (ART. 6 (1) LIT. E ODER F DSGVO), WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN. DIE VORAUSSETZUNGEN HIERZU FINDEN SIE IN ART. 21 DSGVO.

7. Speicherdauer personenbezogener Daten und Löschung
Sofern nicht vorgenannt eine abweichende Speicherdauer genannt wird speichern wir die Daten so lange sie für ihre Zweckbestimmung erforderlich sind und gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

8. Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Januar 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.