KB01 250Für neue Leser: Diese Website zeigt unsere - Slartibartfass und meine - sehr persönliche Sicht vom Leben, vom Universum und dem ganzen Rest. Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den vielen Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu Schreibweisen. Was sie keinesfalls will, ist a.) Fake-News oder b.) Verschwörungstheorien  verbreiten. Dieses ist eine Website zum Stöbern, Sie finden viel, echt, lesen Sie sich fest! Mehr als 250 Texte (manche fast 10.000mal aufgerufen). 


Jetzt neu: Den ganzen Roman "Geiersturzflug" lesen!
Ganzen Roman "Dessouschneider" lesen

Ganzen Roman "Morituri. Wie die Fliegen" in 4 Teilen lesen



 Bananenbuch
"Wenn Bananen "Wenn Gondeln Trauer tragen" sehen.
Ein außergewöhnlicher Fotocomic, den man gelesen haben muss

Hier in voller Länge

Wieder mal im SPIEGEL: Generationenkonflikt+++

Wieder einmal Gedanken-Prügel für SPIEGEL ONLINE

Ich habe nix gegen die Jungen. Aber man könnte manchmal wütend werden. Nämlich dann, wenn ein gewisser Herr Seibt, der für sich reklamiert Physik und Volkswirtschaft studiert zu haben (von abgeschlossen steht da übrigens nix), als Redakteur des SPIEGEL fordert „Räumt euren Dreck weg“. Und uns, die Alten, meint. Am liebsten würde er uns mit Besen und Schaufel irgendein Atom-Dingsbumms saubermachen oder wegschaufeln sehen. Dem gehören die Ohren lang gezogen, richtig lang!

Es geht schon einmal damit los, dass Herr S. aus Gründen Höflichkeit statt „euren Dreck“ jedenfalls „Euren Dreck“ hätte schreiben können. Naja, vielleicht ist das eine Petitesse,  lassen wir das also, darauf kommt es nicht an, und vielleicht meint die Dudenredaktion das mit der Höflichkeit jetzt ja auch anders, und ich habe das wieder nicht mitbekommen.

Erläuternd, was er meint, schreibt er dann: „Zwei Generationen haben von der Atomkraft profitiert. Es ist ihre Pflicht, jetzt ein Endlager für den Strahlenmüll zu finden.“ Es geht also einmal mehr um das vermaledeite Endlager. Super. Hatten wir doch schon mal, oder? Und es geht um uns, um mich, um meine Generation.

Was er so nicht schreibt, aber so meint: Räumt Euren Atom-Dreck weg, bevor ihr Alten in Eure Gräber flieht und uns arme Junge, die für nix etwas dafür können, mit der Strahlenscheiße dasitzen lasst! Er reiht sich damit nahtlos in die Reihen der jungen Politiker bei CDU und FDP ein, die meinen, wir Alten würden außerdem unverschämt viel zu alt und damit den Jungen zu teuer werden – von wegen Altlasten, superhohen Renten und so... Und dann verstopfen wir bei Corona noch die teuren Krankenhäuser, dabei wäre das die perfekte Chance gewesen, uns loszuwerden.  Wir sollten also bitte Anstand zeigen, und uns früh genug – vor der teuren Rente auf jeden Fall – verabschieden, wenn wir schon nicht von selbst sterben, dann doch bitte durch Selbsttötung. Aber vorher noch das Vermögen übetragen.

Ich würde ja zustimmen, wenn er ercherchiert hätte, welche krummen Geschäfte Atomindustire, - lobby und Politik damals und heute gemacht haben. Und warum die nicht in den Knast gehen. Man könnte auch nachfragen, was das für Wissenschaftler waren, die zwar Atomenergie entwickelt haben (PHysiker, Herr S.!) , sich aber nie auch nur einen Deut darum geschert haben, wie man den Mist wieder los werden würde. Das wäre etwas wie guter Journalismus gewesen. Und intreressant. Aber nein, Physiker und VWLer S. will pöbeln. Die Frage muss erlaubt sein, warum?

Ich finde ja, die jungen Damen und Herren Politiker, Journalisten und „Denkfabrikanten“ sollten mal über ein paar Dinge nachdenken. Zum ersten: Sie haben ja auch einiges von uns Alten bekommen oder werden es bekommen:

  1. Das Leben ansich. Wie wollen wir das berechnen?
    Kostenfaktr: Sie wurden in teuren Geburtskliniken geboren
  2. Eine Erziehung
    Man könnte auf den Gedanken kommen, dass sie davon zu wenig bekämen, aber gekostet hat´s trotzdem einiges!
  3. Kita-, Schul- und Universitätsbildung
    Immerhin kostenlos – für sie! Wir Alten zahlen das alles via Steuern.

Gut, da hätten wir Alten besser aufpassen sollen: So einer, wie Herr S. vom SPIEGEL wäre bei einer leistungsorientierten Ausbildung (von Kita bis Uni) vielleicht nicht durchgekommen – dann wäre uns allerdings auch der „Journalist“ S. erspart geblieben.

Aber das ist ja nicht alles. Weiterhin kriegen sie – und zwar ohne einen Pfennig zu bezahlen

  1. Dörfer und Städte
  2. Eine ganze Industrienation
  3. Ein halbwegs funktionierendes Staatswesen/-verwaltung
  4. Infrastruktur:
    Wasserversorgung
    Abwasserentsorgung
    Elektrizitätsnetz und -gewinnung
    Straßennetz
    Eisenbahnnetz
    Flussausbauten, Kanäle und Eisenbahnen
    Flugplätze, Häfen und alles, was Logistik erlaubt.
  5. Gesundheitswesen
    Unser Gesundheitswesen ist sicherlich nicht perfekt, aber immerhin insgesamt so gut, dass – aus Sicht von Herrn S. – wir Alten immer älter werden können | dürfen.
  6. Kultur
    Ich verweise neben Schulen und Universitäten ganz dezent auf Bibliotheken, Theater und Kulturangebote ansich.
  7. Rechtssicherheit
  8. Ganz nebenbei: So etwas wie Geschichte!

 Ganz nebenbei bemerkt, diese Jungen könnten ja auch einmal emotional über den Begriff „Generationenvertrag“ (mit den eigenen Eltern und Großeltern etc.) nachdenken – ist nämlich interessant, wirklich. Nein, zugegeben, der ist nie von irgendeiner Generation unterschrieben worden. Aber undurchformuliert gilt so etwas wie ein Generationenvertrag seit Anbeginn der Menschheit – zumindest, seit es etwas zu erben gibt, und Vater und Mutter nicht schon im Alter von 25 an wütenden Bären, neidischen Nachbarn oder hinterhältigen Viren, Bakterien oder Parasiten starben.

Mal ehrlich, alles, was ich da oben aufgezählt habe, ist nicht optimal, vieles, wenn nicht alles, könnte man besser machen, aber es war ausreichend, um eine der Nationen zu werden, in denen persönliche Sicherheit und für die allermeisten ein Ein- und Auskommen gesichert ist. Ja, es könnte ALLES besser sein. Und all die ungesunde Ernährung, die weder vegetarisch noch vegan war, hat uns immer gesünder und immer älter werden lassen. Ach ja, und die Alten haben es immerhin geschafft, dass der Zweite Weltkrieg bisher der letzte in Europa war. Das macht uns erst einmal nach: 70 Jahre Frieden. Ich bin mir nicht sicher, ob Ihr das schaffen werdet.

Vielleicht könnt Ihr es ja auch. Ja, dann macht es doch, verdammt noch mal, besser, schafft eine gerechtere Welt, in der es allen Menschen gut geht, eine Welt ohne Umweltprobleme! Das wird interessant.

Ihr werdet scheitern, mag sein, aber versucht es doch! Ihr scheitert doch schon daran, dass ihr Euren Latte „to go“ trinkt, und dass Ihr die Becher wegschmeißt. Und Euer ganzes „Essen to go“... Schmeckt schon einmal nicht und ist Müll. Plastikmüll lässt grüßen.

Ihr wollt eine gerechtere Welt? Dass ich nicht lache: Ihr kauft vom Taschengeld wöchentlich neue Klamotten aus Kunststoffen, die nur deshalb so billig sein können, dass Ihr sie Euch leisten könnt, weil Menschen in Asien nach Strich und Faden ausgebeutet werden.

Und Eure null bis zweimal getragenen Mode-Klamotten vermüllen Afrika und verhindern das Aufkommen jeglicher lokalen Wirtschaft.

Wir werden Euch eine untragbare – finanzielle – Last? Dann lasst Euch doch etwas einfallen. Ihr seid doch so gut ausgebildet. Nur mal als Stichwort in die Diskussion geworfen: Maschinen- und Robotersteuer resp. entsprechende Sozialabgaben! Nicht von Menschen, von Maschinen!!! Damit könnt Ihr uns locker finanzieren.

Ist so einfach, die Ideen sind doch schon da. Gut, sind nicht von Euch. Haben wir Alten uns ausgedacht, aber nicht gemacht. Ihr müsst es doch nur machen, denn Ihr bekommt doch die Macht dazu.

Macht doch die Verwaltungskosten kleiner, verringert die Anzahl der Schmarotzer in den und um die Parlamente und in den Ministerien und Verwaltungen. Verbietet Lobbyisten, verbietet Werbung, die lügt! Verbietet doch einfach Produkte, die krank machen oder schädlich sind.

Holt doch die Produktion von bestimmten Produkten (z.B. Pharmaka in die EU zurück).

Macht Ihr aber alles nicht, weil ein paar Cleverere von Euch ihren Anteil vom Kuchen haben wollen, der allerdings etwas (?) größer ist. Weil sie so toll sind, weil Ihr es Ihnen nicht verbietet. Ihr lasst es Euch natürlich gefallen, genauso wie wir. Ihr seid also nicht besser als wir. Aber Ihr könntet besser sein.

Holt Euch doch die großen Vermögen! Zwingt doch die Firmen Steuern da zu zahlen, wo Umsätze und Gewinne anfallen. Hallo FDP!!! Hallo CDU!!! Hallo SPD!!! Verbietet doch das Erben und Vererben von Vermögen von mehr als xxx. Stichwort „Vergesellschaftung“ – tut nicht weh...

Verbietet das kriminelle Banking! Holt Euch die Cum-Ex-Macher und -gewinner. Ihr könnt es, wenn Ihr wollt. Aber wollt ihr? Hallo CDU!!!

Seht Ihr, Ihr wollt doch gar nicht. Ihr seid doch alle viel zu sehr auf Euren persönlichen Vorteil aus. Modern ist eine gute Life-Work-Balance: Viel Leben = Genießen, wenig arbeiten. Könnt Ihr ja, aber dazu müsst Ihr GUT sein in Euren Jobs. Wenn ich das schon höre, Arbeitsstellen sind JOBS. Jobs sind Mist.

Naja, ich bin sicher, wenn ich lange in der Grube liegen werde, dann werdet Ihr werdet ein Problem bekommen, nein zwei: Man wird Euch als Arbeitskräfte nicht mehr brauchen. Die Tendenz ist jetzt schon klar sichtbar. Maschinen werden Euch ersetzen, weil sie besser und billiger sind und auf Life-Work-Balance pfeiffen.

Und dann die KI (künstliche Intelligenz), sie wird Euch den Rest geben. Und bis Ihr das gemerkt haben werdet, wird es zu spät sein...

Bis einer auf die Lösung kommt (und wenn es ein KI-Computer ist): Es gibt zu viele (junge) Menschen auf der Erde. Und die sind unproduktiv. Und die kosten. Und die produzieren riesige Berge von Müll in allen Formen. Und dann müssen die Menschen weg. Konsequenterweise sehr viele. Folge: Pandemie, die Xte. Nur besser, viel besser...

Und dann, Herr S. wird sich auch das Problem mit dem Endlager erledigt haben. Denn das wird dann nicht mehr benötigt, weil es niemand mehr fordert. Oder die KI läßt sich etwas einfallen und macht etwas draus. Vielleicht was Großes. Man weiß ja nie, Herr S., oder?

 

 

Gelesen 694 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Sehenswert: www.glasklar.biz


IMPRESSUM

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internetpräsenz besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen
1.1 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

1.2 Der Verantwortliche hat für sein Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten bestellt.
1.3 Wir verwenden auf unserer Internetpräsenz aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogene Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen oder Anfragen an den Verantwortlichen) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

2. Datenerfassung beim Besuch unserer Internetpräsenz
Besuchen Sie unsere Internetpräsenz ohne sich zu registrieren oder uns anderweitig Informationen zu übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die einzelnen Webseiten anzuzeigen:

• Die einzelnen Seiten unserer Internetpräsenz (URL)

• Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

• Menge der gesendeten Daten in Byte

• Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

• Verwendeter Browser

• Verwendetes Betriebssystem

• Verwendete IP-Adresse

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Internetpräsenz. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Nicht anonymisierte Server-Logfiles werden spätestens nach 30 Tagen automatisch wieder gelöscht.

Unsere Internetpräsenz wird bei einem Hosting-Dienstleister gespeichert, der für uns Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer Internetpräsenz, an der wir ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Darüber hinaus werden die Server-Logfile-Daten auch von Drittanbietern erhoben (siehe weiter unten).

3. Cookies
Auf unserer Internetpräsenz setzen wir sogenannte Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Teilweise dienen die Cookies dazu, durch Speicherung von Einstellungen den Bestellprozess zu vereinfachen (z.B. Merken des Inhalts eines virtuellen Warenkorbs für einen späteren Besuch auf der Website).

Die von uns gesetzten Session-Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht.
Sofern durch einzelne von uns implementierte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO entweder zur Durchführung des Vertrages oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

• Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies

• Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

• Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647

• Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE

• Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden.

4. Elektronische Kontaktaufnahme
Im Falle Ihrer elektronischen Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Ohne diese Pflichtangaben können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für Ihre freiwilligen Angaben ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Für die Durchführung unserer E-Mail-Kommunikation haben wir einen Dienstleister beauftragt, der für uns Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer E-Mail-Kommunikation, an der wir ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5. Einbindung weiterer Tools

Adobe Typekit
Unsere Internetpräsenz verwendet zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts die von der Adobe Systems Inc, 345 Park Avenue, San Jose, California 95110-2704, USA („Adobe“) bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Adobe aufnehmen. Hierdurch erlangt Adobe Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Adobe Typekit erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Adobe Typekit finden Sie in der Datenschutzerklärung von Adobe:
https://www.adobe.com/privacy/policies/typekit.html

6. Betroffenenrechte
6.1 Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte:

• Bestätigung der Datenverarbeitung: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;

• Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;

• Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 16 DSGVO;

• Löschung: Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 17 DSGVO;

• Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 18 DSGVO;

• Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiter haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen durch uns übermitteln zu lassen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 20 DSGVO;

• Widerruf von Einwilligungen: Sie haben das Recht, Ihre erteile Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art. 6 (1) lit. a oder Art. 9 (2) lit. a DSGVO beruht. Die Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt dabei rechtmäßig. Der Widerruf gilt nur für die Zukunft. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 7 (3) DSGVO;

• Beschwerde: Sie haben das Recht, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 77 DSGVO.

6.2 WIDERSPRUCHSRECHT
SIE HABEN DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, JEDERZEIT GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN, DIE WIR AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN (ART. 6 (1) LIT. E ODER F DSGVO), WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN. DIE VORAUSSETZUNGEN HIERZU FINDEN SIE IN ART. 21 DSGVO.

7. Speicherdauer personenbezogener Daten und Löschung
Sofern nicht vorgenannt eine abweichende Speicherdauer genannt wird speichern wir die Daten so lange sie für ihre Zweckbestimmung erforderlich sind und gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

8. Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Januar 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.