Nordstream-Sabotage. Wer hat´s gemacht?

Ich weiß, wer´s war. Aber ich sage es gleich, es ist eine Glosse (nur damit ich keinen Ärger bekomme). Natürlich weit entfernt von jeder Wahrheit.

 

Jetzt schreien natürlich alle, dass es Der Russe war. Klar, wer sonst? Jeder weiß, dass dem Russen alles zuzutrauen ist. ALLES! Aber Hardware im Wert von 22 Milliarden € in die Luft, nein, ins Wasser zu blasen? Nur damit sie kein Gas mehr liefern müssen? Haben sie doch schon so nicht mehr gemacht. Der Russe mag irre, krank, feige und NATOphobisch sein, sie mögen jede Schlacht in der Ukraine verlieren, russische Soldaten mögen rennen wie die Hasen, wenn es ernst wird (sagt unsere Presse) – aber selbst der Russe oder die Chefs von Gazprom, die sicherlich direkten Zugang zu Putin haben, wissen oder ahnen, dass der Krieg einmal zu Ende sein wird, und dass russisches Gas nach einer Schamfrist wieder ein attraktives Gut geworden wäre… Sie bemerken den Konjunktiv? Jetzt nicht mehr. Jetzt ist aus mit einem mittelfristigem Milliardengeschäft… Nee, so dumm sind die nun auch wieder nicht. Deshalb kann man den Russen beim Pipeline-Harakiri ausschließen.

Ach so, dass zwei Tage vorher ein US—Marineverband über die Stellen gedampft war, interessiert in dem Zusammenhang niemanden. Andererseits, wer war es denn, der die Grünen gezwungen hat, gegen North Stream 2 zu sein, hä? Wer denn? Na, wer denn… Aber zwei Tage vorher, also können sie es nicht gewesen sein! Schon mal ´was von Zeitzünder gehört?

Gut, wer profitiert noch davon, dass die Pipelines einfach weg sind?

Die Antwort ist so einfach: Schon mal daran gedacht, dass jeder der uns Gas oder LNG mittel- und langfristig zu unverschämten Preisen verkaufen will, in Frage kommt?

Die meisten, die in Frage kommen, können aber gerade nicht liefern. Langfristige Verträge sind in deren Interesse! Langfristiger als die o.g. Schamfrist. Also wer kommt unter diesem Aspekt in Frage? Die USA, weil denen eine LNG-Fabrik in die Luft geflogen ist, Qatar, weil sie nur eine Fabrik haben und die voll ausgelastet ist, VAR, weil die gar keine Fabrik haben, die muss erst gebaut werden. Australien? Hhm, die scheinen liefern zu können – aber wahrscheinlich wissen die gar nicht, wo diese klitzekleine Ostsee ist.

Gibt es andere? Ich sage das nur mal so, Frankreich hat 32 von 56 AKWs abgeschaltet, um uns im Winter frieren zu lassen. Warum ausgerechnet die Nachbarn? Schon mal ´was von Erzfeind gehört? Die wollen uns in der EU klein kriegen. Jetzt könnten die uns von der Energie- resp. Gasquelle von der anderen Seite abgeschnitten haben. Wie gesagt, könnten… Aber der bei der letzten Wahl klein gewordene Macron könnte in Frankreich mit der Masche ganz groß rauskommen! Und - erinnern Sie sich noch an den Untergang der "Rainbow Warrior"? Waren auch die Franzmänner!

Die Ukraine ist ein ganz heißer Kandidat: Russland schwächen, dem Russen die Sabotage in die Schuhe schieben, Deutschland mit dem Angebot von Atomstrom locken und dann Waffenlieferungen von uns erpressen. Gut, würden die nie machen, die nicht… Sind Sie sicher? Bedenken Sie, es sind nur drei Pipelines in die Luft geflogen – an der Vierten ließe sich ein nicht explodiertes Paket mit kyrillischen Buchstaben und russischem Sprengstoff finden (der Russe kann nicht einmal eine Pipeline sprengen!). So etwas könnte es in der Ukraine geben. Vielleicht ließe sich auch noch etwas russisches Blut innen  drinnen finden, weil sich ein „Russe“ beim Packen der Bombe etwas verletzt hat: Russisches Attentat auf die eigene Pipeline wäre bewiesen… Auch das Blut ließe sich im Krieg finden. Naja, ist ja nur eine Glosse. Andererseits, dem Melnik würde ich es zutrauen.

Die Balten. Sie wollen unbedingt mehr NATO in ihren Ländern haben. Die Sprengung der Pipelines könnte die NATO veranlassen, prophylaktisch mehr Soldaten und Waffen zu stationieren.

UK. Prinzipiell immer ein guter Kandidat. Der neue König könnte gegenüber der Tuss (nicht zu verwechseln mit einer Tussi) Stärke demonstrieren wollen. Andererseits sind die ziemlich pleite – aber gerade das könnte der Grund sein. Stichwort false flag operation gegen Mammon.

China. Guter Punkt. Dem Chinesen ist eh alles zuzutrauen. Weil jetzt gar kein russisches Gas mehr nach Europa fließen kann, muss Putin sich in Xi´s Arme werfen und dann gezwungenermaßen helfen, Formosa/Taiwan heim ins chinesische Reich zu holen. Würde Sinn machen.

Israel. Dem Mossad ist alles zuzutrauen. Die könnten es im Auftrag von USA oder UK gemacht haben. Und eine Marine haben die Israelis auch…

Japan. Nee, sinnlos.

Iran. Nee, die würden den USA keinen Gefallen tun.

Dänemark und Schweden. Nee, zu dicht im eigenen Ostsee-Hinterhof. Würden die nicht machen.

Polen. Kann man nie ausschließen, wenn´s gegen Russland geht. Und seitdem Scholz angedeutet hat, bei weiteren polnischen fordernden Bemerkungen nach Kriegsreparationen mal über die Revision der deutschen Ostgrenzen nachzudenken… Hhm, ja, möglich. Aber ob die sich trauen würden? Na ja, der NATO-Schutz könnte es möglich machen!

Die Grünen. Ja, das könnte passen. Die Grünen sind schließlich die größten Profiteure der explodierten Gasleitungen. Politisch! Habeck kann jetzt wieder LNG einkaufen fliegen. Macht sich gut. In der Bevölkerung Ostdeutschland brodelt es gewaltig. Sogar die Bürgerschaft der Stadt Stralsund hat ihren Oberbürgermeister beauftragt, bei Herrn Habeck die Öffnung von North Stream 2 zu fordern. Und der Stralsunder OB ist ja beileibe nicht der einzige Bürgermeister, der das fordert. Da entsteht gerade eine Woge. In der Altrepublik ist es ja anders, da habe ich gerade noch die Meinung vernommen, wir im Osten sollten dem Westen doch so dankbar sein, dass die uns aufgenommen haben… Und jetzt sind wir nicht dankbar, sondern maulen.

Wie ich auf die Grünen komme? Die doch nicht. Das ist doch die Friedenspartei, die Anti-Waffen-Partei, die …! Na ja, erstens sagt sogar die Bundesregierung, dass den Anschlag nur eine staatliche Organisation verübt haben kann. Wer ist eine Staatsorganisation? Wer setzt sich über jeden Amtseid hinweg? Na? Genau, die Grünen! Mindesten seit Baerbock und Habeck. Warum staatlicher Angriff? Weil man ein U-Boot gebraucht hätte. Wat´n Quatsch. Haben Sie mein Buch "Pipeline" (gibt´s hier auf der Website kostenlos) nicht gelesen? Da steht alles haarklein drin!

Und zweitens hat mir ein Freund aus Baden-Württemberg aus der Nähe von Stuttgart vertraulich erzählt, dass sein Nachbar, ein ehemaliger Ingenieur und Profitaucher aus der Nordsee, in einer Garage mehr oder weniger heimlich ein Unterwasser-Gefährt (Mittelding zwischen Unterwasserroboter und -schlitten) gebaut hat. Das ist für einen Ingenieur ganz einfach: Rohrrahmen zusammengeschweißt (das macht so einer mit links), Auftriebskörper und Druckluftflasche eingehängt, Batterien wasserdicht verpackt, Elektromotoren mit Propellern in drei Dimensionen (Standardware aus dem e-Automobilbau – Nähe zu Stuttgart!), Unterwasserkameras von Nikon und Steuerungssoftware als Bausatz hinzugefügt, >Vier bis sechs Magnethalterungen für je 10 kg Sprengstoff in Eisenkapseln (wg. Magnethalterung) und schließlich noch eine Kabelsteuerung für 5.000 m… Fertig ist ein Angriffsunterwasserroboter.

Okay, es bleibt die Frage des Sprengstoffs. Den bekommt man nicht im Baumarkt. Aber wer war in letzter Zeit dauern in der Ukraine, wo das Zeug und Zünder (auch Zeitzünder) offenbar an jeder Ecke zu haben ist? Richtig, muss ich ihren Namen noch nennen? Sie ahnen es eh oder Sie wissen es. Klar, unsere Frau… ich sage jetzt kein Wort mehr, sonst verklagt mich noch die Blondine mit dem Stahlhelmhaarschnitt aus Brüssel. Und die mitgebrachten Pakete (Diplomatengepäck wird nie gescheckt, und die wissen warum) werden im Sinne einer stillen Post einfach weitergereicht. Warum die das macht, obwohl sie nicht in der Partei ist? Damit der Habeck in Zukunft noch mehr Fehler machen kann. Und dann kommen Neuwahlen... [Oh Graus, was kommt dann?]

Sie zweifeln noch? Nein, müssen Sie nicht. Überlegen Sie einmal: Baden-Württemberg, das Land der Bastler, Tüftler und Sparfüchse. Wo sonst könnte so ein Ding privat gebaut werden? Baden-Württemberg, das Land mit einem Grünen Ministerpräsidenten. Tickt es bei Ihnen? Raffen Sie die Wahrscheinlichkeiten? Und der Bruder des Bastlers war bei der DDR-Marine und kennt Leute in Bornholm mit Fischkutter. Wo die Rohre genau liegen, ist auf jeder Seekarte eingezeichnet, damit dort niemand ankert, also für einen Profi kein Problem, die zu finden. Die Rohre liegen in 70 m Wassertiefe 2 m tief in einem Graben unter Kies. Aber nicht überall, es gibt Stellen, an denen die Rohre auf dem Grund aufliegen. 70 m sind für einen Amateurtaucher nicht wenig, aber ein Klacks für einen Tauchprofi, ehrlich. Der kann da mit seinem Gestell Tauchen gehen, und niemand merkt etwas. Nach getaner Arbeit, dem Legen der Bomben, muss er das Gestell nicht einmal wieder mit auftauchen lassen, er gibt einen Kurs vor und lässt das Ding so weit fahren, wie die Batterien es hergeben – Richtung egal nur weit weg. Kein Satellit und kein SONAR hat etwas mitbekommen – und wenn doch, Hauptsache kein russischer oder chinesischer. Die anderen halten die Klappe. Und er ist schon wieder zuhause, wenn´s knallt. Perfektes Alibi. Und das mit dem US-Marineverband, das passt gut, da haben die Leute etwas zum Denken.

Mein Freund sagt, dass der Typ in den letzten Tagen verdammt gut gelaunt war und dass da viele Korken geknallt sind.. 

Gelesen 362 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Sehenswert: www.glasklar.biz


IMPRESSUM

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internetpräsenz besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen
1.1 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

1.2 Der Verantwortliche hat für sein Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten bestellt.
1.3 Wir verwenden auf unserer Internetpräsenz aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogene Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen oder Anfragen an den Verantwortlichen) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

2. Datenerfassung beim Besuch unserer Internetpräsenz
Besuchen Sie unsere Internetpräsenz ohne sich zu registrieren oder uns anderweitig Informationen zu übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die einzelnen Webseiten anzuzeigen:

• Die einzelnen Seiten unserer Internetpräsenz (URL)

• Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

• Menge der gesendeten Daten in Byte

• Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

• Verwendeter Browser

• Verwendetes Betriebssystem

• Verwendete IP-Adresse

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Internetpräsenz. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Nicht anonymisierte Server-Logfiles werden spätestens nach 30 Tagen automatisch wieder gelöscht.

Unsere Internetpräsenz wird bei einem Hosting-Dienstleister gespeichert, der für uns Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer Internetpräsenz, an der wir ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Darüber hinaus werden die Server-Logfile-Daten auch von Drittanbietern erhoben (siehe weiter unten).

3. Cookies
Auf unserer Internetpräsenz setzen wir sogenannte Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Teilweise dienen die Cookies dazu, durch Speicherung von Einstellungen den Bestellprozess zu vereinfachen (z.B. Merken des Inhalts eines virtuellen Warenkorbs für einen späteren Besuch auf der Website).

Die von uns gesetzten Session-Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht.
Sofern durch einzelne von uns implementierte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO entweder zur Durchführung des Vertrages oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

• Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies

• Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

• Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647

• Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE

• Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden.

4. Elektronische Kontaktaufnahme
Im Falle Ihrer elektronischen Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Ohne diese Pflichtangaben können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für Ihre freiwilligen Angaben ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Für die Durchführung unserer E-Mail-Kommunikation haben wir einen Dienstleister beauftragt, der für uns Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer E-Mail-Kommunikation, an der wir ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5. Einbindung weiterer Tools

Adobe Typekit
Unsere Internetpräsenz verwendet zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts die von der Adobe Systems Inc, 345 Park Avenue, San Jose, California 95110-2704, USA („Adobe“) bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Adobe aufnehmen. Hierdurch erlangt Adobe Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Adobe Typekit erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Adobe Typekit finden Sie in der Datenschutzerklärung von Adobe:
https://www.adobe.com/privacy/policies/typekit.html

6. Betroffenenrechte
6.1 Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte:

• Bestätigung der Datenverarbeitung: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;

• Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;

• Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 16 DSGVO;

• Löschung: Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 17 DSGVO;

• Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 18 DSGVO;

• Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiter haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen durch uns übermitteln zu lassen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 20 DSGVO;

• Widerruf von Einwilligungen: Sie haben das Recht, Ihre erteile Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art. 6 (1) lit. a oder Art. 9 (2) lit. a DSGVO beruht. Die Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt dabei rechtmäßig. Der Widerruf gilt nur für die Zukunft. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 7 (3) DSGVO;

• Beschwerde: Sie haben das Recht, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 77 DSGVO.

6.2 WIDERSPRUCHSRECHT
SIE HABEN DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, JEDERZEIT GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN, DIE WIR AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN (ART. 6 (1) LIT. E ODER F DSGVO), WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN. DIE VORAUSSETZUNGEN HIERZU FINDEN SIE IN ART. 21 DSGVO.

7. Speicherdauer personenbezogener Daten und Löschung
Sofern nicht vorgenannt eine abweichende Speicherdauer genannt wird speichern wir die Daten so lange sie für ihre Zweckbestimmung erforderlich sind und gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

8. Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Januar 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

 

Online

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online