KB01 250Für neue Leser: Diese Website zeigt unsere - Slartibartfass und meine - sehr persönliche Sicht vom Leben, vom Universum und dem ganzen Rest. Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu Schreibweisen. Was sie aber keinesfalls will, ist a.) Fake-News oder b.) Verschwörungstheorien  verbreiten. Dieses ist eine Website zum Stöbern, Sie finden viel, echt, lesen Sie sich fest! Mehr als 250 Texte (manche fast 10.000mal aufgerufen). In den Bereichen "Meine Kommentare" und "Quergedacht" finden Sie kaberettistisch angehaucht Texte. "Stories" sind auch eher leicht verrückt zu lesen und "Meine Krimis" - das ist selbsterklärend. Teilweise finden Sie hier ganze Bücher. Die Foto-Bereiche sind eher schön. 


Jetzt neu: Den ganzen Roman "Geiersturzflug" lesen!
Ganzen Roman "Dessouschneider" lesen

Ganzen Roman "Morituri. Wie die Fliegen" in 4 Teilen lesen


 

Früher war alles einfacher, da hieß das hier Querdenken, Querdenkereien oder Quer-ich-weiß-nicht-was. Dann kamen diese unegalen Möchtegern-Querdenker, die verrückten Ärzte, Köche, Nazis, Impfgegner und Gates-Feinde, die allesamt Corona ablehnen, und das auch öffentlich abstands- und maskenlos protestieren. Mit denen möchte ich bitte auf keinen Fall in einen Topf geworfen werden. Deshalb kein Querdenken mehr, das könnte verwechselt werden, jetzt bin ich eben am ceterum censeo...
 Bananenbuch
"Wenn Bananen "Wenn Gondeln Trauer tragen" sehen.
Ein außergewöhnlicher Fotocomic, den man gelesen haben muss

Hier in voller Länge

Seegras/Treibsel am Strand

Ergänzte Version. Meistens sieht es am ewig langen Strand der Schaabe so aus: Verlockend strahlend weiß der Sand,

blau das Meer, blau mit weißen Wolkentupfen der Himmel und die Sonne, naja, die ist wie immer...

Dann wieder gibt es Tage, vor allem nach heftigen Winden oder Stürmen, an denen der Spülsaum dezimeterhoch mit seltsam braunem offenbar biologischen Zeug bedeckt ist, und die ersten Meter im (Bade)Wasser braun von toten Wasserpflanzen sind. Da mag das Wetter schon wieder „strandschön“ sein, der Tourist mag ob der undurchsichtig braunen Brühe kaum ins dahinter lockende Wasser waten. Und die Wellen spülen immer mehr von diesem braunen Zeug an den Strand.

In diesem braunen Zeug wimmelt es sichtbar von kleinem Leben, aber nicht lange, dann sind auch kleine Krebse und Muscheln nach wenigen Stunden Sonneneinstrahlung gestorben – dann beginnt es am Strand wirklich unangenehm zu riechen.

Das „Zeug“ heißt „Treibsel“. Sturm, Strömung und Wind haben es an den Strand gespült –das "Zeug" besteht aus abgerissenen „Blättern“ von Seegras der Art Zosteria marina und verschiedenen Braun- und Rotalgen und Blasentang.

Eigentlich ist das Vorkommen von Treibsel ein gutes Zeichen für die Wasserqualität!
Sieht nur blöd aus, fühlt sich nicht gut an... Und riecht unangenehm!

Während weltweit Seegraswiesen eher rückgängig sind, ist an der Ostsee seit den 1960er-Jahren eine Erholung der Seegraswiesen auf Sandbänken in 4 bis 17 Meter Tiefe zu beobachten. Treibsel entsteht im Sommer durch den Abriss von Habitaten, im Herbst werfen die Seegraspflanzen ihre „Blätter“ ähnlich wie Bäume an Land ab.

Das Gewöhnliche Seegras Zosteria marina wächst als immergrüne, ausdauernde krautige Pflanze untergetaucht im Küstengewässer der Nord- und Ostsee auf Sandbänken vor den Küsten bis zu einer Tiefe von 4 m bis zu 17 m, vor. Die Pflanzen erreichen Längen von 30 bis 100 Zentimeter. Es ist im sandigen Grund mit Wurzeln (Rhizom) verankert.

Es ist auf der gesamten Nordhalbkugel in den gemäßigten und subtropischen Zonen verbreitet. Stellenweise geht seine Verbreitung jedoch auf Grund menschlicher Einflüsse zurück. Für die deutschen Nord- und Ostseegewässer geht man von bis zu 400 km² Seegraswiesen aus. Das hört sich nach viel an, ist es aber nicht (mehr). Deshalb ist es in Deutschland in der Roten Liste gefährdeter Farn- und Blütenpflanzen als gefährdet eingestuft

Große Seegraswiese sind in den Meeren u.a. deshalb so wichtig, weil sie für viele Fische und Krustentiere eine Laich- und Kinderstube und für deren Räuber einen reich gedeckten Tisch darstellen. Außerdem speichern sie 35mal so viel CO2 wie die gleiche Fläche brasilianischer Regenwald! Und das Beste ist, das gespeicherte CO2 bleibt auch nach dem Abwerfen in den Blättern gespeichert, geht also erst einmal nicht in irgendwelche CO2-Kreisläufe ein und wird wieder freigesetzt.

Das Zosteria marina blüht unter Wasser tatsächlich, und zwar zwischen Juni und September. Die Bestäubung der Blüten erfolgt ausschließlich unter Wasser. Die Einzelblüten bilden einen fadenförmigen Pollen aus, der ausschließlich durch das Wasser ausgebreitet wird. Haben sich die Früchte – es handelt sich um kleine Nüsse- gebildet, werden diese ebenfalls durch das Wasser verbreitet. Es wurde beobachtet, dass bestimmte Vögel oder Fische die Früchte fressen, und mit der Ausscheidung der freigelegten Samen zur Ausbreitung beitragen.

Das Treibsel enthält neben dem Seegras verschiedene Algen. Im Unterschied zu Seegras wachsen Algen auf festem Untergrund im Meer, das heißt, sie haften sich mit einem Fuß an Steine und an harte Materialien an, während das Seegras auf/im Sand wächst.

Seegras filtert Schadstoffe aus dem Wasser und gibt Sauerstoff in das Wasser ab. Es verhält sich also in dieser Hinsicht wie Pflanzen an Land. Ein Quadratmeter Seegras kann bis zu 15 Liter Sauerstoff am Tag produzieren und seine Wurzeln belüften den Meeresboden. Zudem speichert Seegras große Mengen Kohlenstoff und Nährstoffe im Pflanzengewebe.

Solange das abgerissene Seegras noch im Wasser vor dem Strand rumdümpelt, gehört es niemanden. Erst wenn es den Strand erreicht hat und sich zu braun gewordenen stinkenden Haufen am Strand auftürmt, und von Touristen und Tourismusvertretern als entsorgungswürdig bis -pflichtig eingestuft wird, bekommt es einen Besitzer: Die Gemeinde! Und die freut sich richtig, nein, gar nicht...

Treibsel – auch am Strand - ist trotz optischer und Geruchsbelästigung eigentlich kein Abfall. Klar, weil es unangenehm riechen kann,hässlich aussieht und sich an nackten Füßen blöd anfühlt, wird es entsorgt. Gesundheitsgefährdend ist es aber nicht. Es besteht daher keine sog. Entsorgungserfordernis.

Wird das Treibgut schließlich von den Gemeinde am Strand eingesammelt und abgetragen, entsteht durch diverse Vorschriften plötzlich ein sog. Verwertungszwang! Und das zeug ist Sondermüll, den zu entsorgen, kostet besonders viel. Vewertungszwang bedeutet, das Zeug muss einer Verwertung zugeführt werden! Aber welcher?

Man darf es nicht einfach auf Deponien ablagern – ist nicht gestattet.

Denkbar wären eine landwirtschaftliche Verwertung (Düngung) nach einer Kompostierung oder eine energetische Verwertung (Verbrennung).

Man könnte es grundsätzlich als Dämmstoff im Hausbau verwenden, was sicherlich sinnvoller wäre als die jetzt verwendeten Schaumstoff- = Plastikprodukte. Könnte – aber es ist bisher nicht als Dämmstoff klassifiziert worden. Und ohne Klassifizierung geht in Deutschland nun einmal nix! Auf der dänischen Insel Laeso werden seit Jahrhunderten Hausdächer mit Treibsel gedeckt - es ersetzt so Reet. Einer der Vorteile von Seegras: Es ist im Gegensatz zu Reet unbrennbar und rottet nicht.

Früher hat man Matratzen mit Seegras gestopft – aber „die in Deutschland meistverkaufte Matratze kostet 199 € - glaube ich nicht – doch“, Sie erinnern sich an die TV-Werbung? Seegrasmatratzen sind mindestens seit 1950 aber so etwas von „out“... Für die wirbt keiner!

Im Ersten Weltkrieg existierte ein Erlass, dass Treibsel ausschließlich der kaiserlichen Armee zuzuführen sei, um als Füllmaterial für Schlafsäcke der Soldaten zu dienen.

Kissen könnte man auch heute wieder damit stopfen – die wären für Allergiker super geeignet, weil garantiert keine Milben in Seegras vorkommen, und das Seegras sehr viel Feuchtigkeit (Schweiß) aufnehmen kann. Aber da muss erst wieder eine Firma mit Fernsehwerbung darauf kommen, damit sich das lohnte. Genug Allergiker würde es ja geben.

Mit anderen Worten, das „Seegras“ muss erst wieder neu „erfunden“ werden, bis neue Generationen seine Vorteile erkennen. Das entsprechende start-up muss erst noch gegründet werden. Die Höhle der Löwen läßt grüßen. Bis dahin ist Seegras Treibsel und Treibsel ist Mist!

Die Strandreinigung von den Seegrashaufen und eine Kompostierung einer Tonne Seegras ist richtig teuer – sie kostet ca. 40 Euro. Das hört sich nicht nach viel an, die 40 Euro muss man aber mit der Menge multiplizieren. Ein Kubikmeter Treibsel wiegt am Strand fast eine Tonne. Bei mehreren Tausend Metern Strandlänge summiert sich das ...

Für eine kleine Strandgemeinde addieren sich schnell Gesamtkosten von rund 80 000 Euro pro Jahr..

Man könnte das Treibsel auch einfach da liegen lassen, wo es angeschwemmt wird – das wäre extrem ökologisch. Denn das angeschwemmte Gut schützt den Sandstrand vor Winderosion und bildet einen artenreichen Lebensraum für Strandflohkrebse, Insektenlarven und diverse andere Tierarten. Vögel freuen sich über die Nahrung, die sie in dem Treibsel finden. Und irgendwann würde sich eine Stranddüne bilden, die die Küste vor der See schützt... Aber bis dahin wäre der Strand für Touristen nicht nutzbar!

Treibsel an sich ist ein natürlicher Rohstoff, der eigentlich beweist, dass das Meer eine gute ökologische Qualität hat, und dementsprechend sollte man es nicht von vornherein immer mit einer negativen Assoziation versehen, sondern eben auch die Möglichkeiten sehen, die Treibsel bietet. So sehen es denn auch Umweltschützer, Ökologen und (einige) Naturwissenschaftler – ich vermute, vornehmlich im Binnenland, aber nur, wenn sie nicht gerade mit Familie als Touristen ihren Urlaub am Strand verbringen. Denn finden viele von ihnen, wenn viel von dem Zeug kommt, muss es schnell entsorgt werden

Noch einmal zur Verwendung: Es gibt Landwirte, die das Treibsel direkt als Düngerer- oder als -zusatz auf ihre Äcker bringen

Aber auch da gibt es Probleme: Eine Düngemittelverordnung, die seit Kurzem in Kraft ist, verpflichtet die Landwirte, genau Buch zu führen, wie viele Nährstoffe – Phosphate, Nitrate, Kalium, Kalzium – sie auf die Äcker bringen, und das erschwert die Verwendung von Treibsel als Dünger, obwohl die Erfahrung sagt, dass es problemlos ist, dieses zu tun. Aber wie so oft sind ein paar Paragrafen der praktikablen Lösung im Weg. Wieder einmal.

Was den Treibsel-Dünger gegenüber den chemischen Keulen der Agrarindustrie besonders hervorhebt sind einige natürlich Inhaltsstoffe

Algen enthalten zum Beispiel

  • Cytochinin, das ist ein Pflanzenhormon. Durch dieses Pflanzenhormon werden die Pflanzen resistenter gegen Stress, Übersalzung oder Dürre oder auch Krankheiten bzw. Krankheitserreger.
  • Betaine, das fördert den Chlorophyllgehalt.
  • Sterole, das sind sowas wie pflanzliche Steroide, dadurch werden die Pflanzen größer.

Allerdings können Produkte, die auf Treibsel-Boden wachsen, nicht mit einem Biosiegel versehen werden.

Das Unterpflügen und Lagern von Treibsel bedeutet eine Menge Arbeit für den Landwirt. Deshalb erhält er Geld dafür, anstatt für den Rohstoff zu bezahlen.

Interessanterweise ist das Treibsel sehr beliebt bei Pferdehaltern als Einstreumaterial, weil es dort so, wie es ist, verwendet werden kann. Und aus Sierksdorf wurde bekannt, dass es dort nahezu keine Treibsel-Reste mehr gibt, seitdem sich bei den Pferdehaltern rumgesprochen hat, dass das den Hufen ihrer Hottehühs ausgesprochen gut bekommt. Es ist entzündungshemmend, und die Pferde mögen das offenbar sehr gerne in ihrer Box haben.

 

 

Gelesen 378 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Sehenswert: www.glasklar.biz


IMPRESSUM

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internetpräsenz besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen
1.1 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

1.2 Der Verantwortliche hat für sein Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten bestellt.
1.3 Wir verwenden auf unserer Internetpräsenz aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogene Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen oder Anfragen an den Verantwortlichen) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

2. Datenerfassung beim Besuch unserer Internetpräsenz
Besuchen Sie unsere Internetpräsenz ohne sich zu registrieren oder uns anderweitig Informationen zu übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die einzelnen Webseiten anzuzeigen:

• Die einzelnen Seiten unserer Internetpräsenz (URL)

• Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

• Menge der gesendeten Daten in Byte

• Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

• Verwendeter Browser

• Verwendetes Betriebssystem

• Verwendete IP-Adresse

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Internetpräsenz. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Nicht anonymisierte Server-Logfiles werden spätestens nach 30 Tagen automatisch wieder gelöscht.

Unsere Internetpräsenz wird bei einem Hosting-Dienstleister gespeichert, der für uns Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer Internetpräsenz, an der wir ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Darüber hinaus werden die Server-Logfile-Daten auch von Drittanbietern erhoben (siehe weiter unten).

3. Cookies
Auf unserer Internetpräsenz setzen wir sogenannte Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Teilweise dienen die Cookies dazu, durch Speicherung von Einstellungen den Bestellprozess zu vereinfachen (z.B. Merken des Inhalts eines virtuellen Warenkorbs für einen späteren Besuch auf der Website).

Die von uns gesetzten Session-Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht.
Sofern durch einzelne von uns implementierte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO entweder zur Durchführung des Vertrages oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

• Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies

• Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

• Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647

• Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE

• Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden.

4. Elektronische Kontaktaufnahme
Im Falle Ihrer elektronischen Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Ohne diese Pflichtangaben können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für Ihre freiwilligen Angaben ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Für die Durchführung unserer E-Mail-Kommunikation haben wir einen Dienstleister beauftragt, der für uns Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer E-Mail-Kommunikation, an der wir ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5. Einbindung weiterer Tools

Adobe Typekit
Unsere Internetpräsenz verwendet zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts die von der Adobe Systems Inc, 345 Park Avenue, San Jose, California 95110-2704, USA („Adobe“) bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Adobe aufnehmen. Hierdurch erlangt Adobe Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Adobe Typekit erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Adobe Typekit finden Sie in der Datenschutzerklärung von Adobe:
https://www.adobe.com/privacy/policies/typekit.html

6. Betroffenenrechte
6.1 Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte:

• Bestätigung der Datenverarbeitung: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;

• Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;

• Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 16 DSGVO;

• Löschung: Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 17 DSGVO;

• Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 18 DSGVO;

• Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiter haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen durch uns übermitteln zu lassen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 20 DSGVO;

• Widerruf von Einwilligungen: Sie haben das Recht, Ihre erteile Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art. 6 (1) lit. a oder Art. 9 (2) lit. a DSGVO beruht. Die Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt dabei rechtmäßig. Der Widerruf gilt nur für die Zukunft. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 7 (3) DSGVO;

• Beschwerde: Sie haben das Recht, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 77 DSGVO.

6.2 WIDERSPRUCHSRECHT
SIE HABEN DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, JEDERZEIT GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN, DIE WIR AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN (ART. 6 (1) LIT. E ODER F DSGVO), WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN. DIE VORAUSSETZUNGEN HIERZU FINDEN SIE IN ART. 21 DSGVO.

7. Speicherdauer personenbezogener Daten und Löschung
Sofern nicht vorgenannt eine abweichende Speicherdauer genannt wird speichern wir die Daten so lange sie für ihre Zweckbestimmung erforderlich sind und gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

8. Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Januar 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.