KB01 250Für neue Leser: Diese Website zeigt unsere - Slartibartfass und meine - sehr persönliche Sicht vom Leben, vom Universum und dem ganzen Rest. Sie will weder politisch "korrekt" sein, noch kümmert sie sich in den meisten Fällen um die Meinung der Duden-Redaktion zu Schreibweisen. Was sie aber keinesfalls will, ist a.) Fake-News oder b.) Verschwörungstheorien  verbreiten. Dieses ist eine Website zum Stöbern, Sie finden viel, echt, lesen Sie sich fest! Mehr als 250 Texte (manche fast 10.000mal aufgerufen). In den Bereichen "Meine Kommentare" und "Quergedacht" finden Sie kaberettistisch angehaucht Texte. "Stories" sind auch eher leicht verrückt zu lesen und "Meine Krimis" - das ist selbsterklärend. Teilweise finden Sie hier ganze Bücher. Die Foto-Bereiche sind eher schön. 


Jetzt neu: Den ganzen Roman "Geiersturzflug" lesen!
Ganzen Roman "Dessouschneider" lesen

Ganzen Roman "Morituri. Wie die Fliegen" in 4 Teilen lesen


 

Früher war alles einfacher, da hieß das hier Querdenken, Querdenkereien oder Quer-ich-weiß-nicht-was. Dann kamen diese unegalen Möchtegern-Querdenker, die verrückten Ärzte, Köche, Nazis, Impfgegner und Gates-Feinde, die allesamt Corona ablehnen, und das auch öffentlich abstands- und maskenlos protestieren. Mit denen möchte ich bitte auf keinen Fall in einen Topf geworfen werden. Deshalb kein Querdenken mehr, das könnte verwechselt werden, jetzt bin ich eben am ceterum censeo...
 Bananenbuch
"Wenn Bananen "Wenn Gondeln Trauer tragen" sehen.
Ein außergewöhnlicher Fotocomic, den man gelesen haben muss

Hier in voller Länge

Leise rieselt der Schnee...

Wolfgang S. by Wolfgang S.

 

 Heute im Nacht-Interview – Folge 13: Leise rieselt der Schnee

Im Gespräch mit Prof. Dr. M. Wigbold

Frage: Herr Professor Wigbold, sie waren bis zu ihrer Pensionierung Professor für Maritimen Güterverkehr in der Ostsee, und beschäftigen sich jetzt im Ruhestand mit einem ganz anderem Thema, nämlich Weihnachtslieder. "Leise rieselt der Schnee" ist heute mein Stichwort.

Prof. Wigbold
Nun, "Leise rieselt der Schnee" wurde 1895 vom evangelischen Pfarrer Eduard Ebel gedichtet, also zu einer Zeit, als es zu Weihnachten noch reichlich Schnee gab. Das ist bekanntlich heute nicht mehr so. Doch erstmal zum Text:

Leise rieselt der Schnee
Still und starr liegt der See
Weihnachtlich glänzet der Wald:
Freue dich, Christkind kommt bald!

Betrachten wir erstmal die ersten beiden Zeilen. Wann hatten wir zu Weihnachten so viel Schnee, dass man Schlittenfahren konnte, und wann war der Dorfteich schlittschuhgerecht zugefroren? Klimawandel, da brauchen wir hier nicht weiter diskutieren. Allerdings könnte in naher Zukunft durch eine thermophysikalische Barriere, ausgehend von den Pipeline-Magnetfeldern von Nordstream I und II wieder mehr russische Kaltluft und damit Schnee zu uns geleitet werden. Wir müssen also mit regionalen Kältephasen rechnen. Der Text könnte somit wieder aktuell werden.

Frage: Dann das Thema Wald und Christkind?

Prof. Wigbold
Großes, ganz negatives Thema. Da glänzt nur noch wenig in den Monokulturen. Zerfressen vom Borkenkäfer, vertrocknet oder gar abgebrannt. Und alles das evtl. nur etwas feinstaubdunkelweiß gepudert. Was kann sich da noch weihnachtlich präsentieren. Und wenn doch, was würde das für die Zukunft noch bringen?

Unsere Jugendlichen sehen wegen des Headdown-Syndroms, also dem Morbus smartphonii, eh nichts mehr weiter weg als 1,5 m entfernt. Wald oder kein Wald, egal welcher Wald, Hauptsache WaldsApp aber bitte ohne Botanik im Weg, so ist das heute.

Ich habe schon der Regierung vorgeschlagen zum Schutz der Jugend eine Warn-App zu entwickeln "Achtung Wald", die auch sofort anzeigt, wenn Freunde oder z.B. WhatsApp/ TikTok/Facebook-Follower bereits in einen Wald geraten sind. Außerdem ist ja bekannt, dass in unseren Wäldern bereits wieder hungrige Wölfe lauern, also so wie zu Rotkäppchens Zeiten. Die Wölfe sind übrigens extrem hungrig, weil die keine Wildschweine mit afrikanischer Schweinegrippe fressen, und vorbeifahrende E-Autos und 5G-Funkmasten im Wolfsrudel eine schizoforme Rehwildphobie auslösen.

Ein weihnachtlich glänzender Wald kann übrigens auch auf einen Megabefall mit mutierten Albino-Borkenkäfern hindeuten, die schon Waldjogger befallen haben sollen. Ein Wald muss somit heute als Gefahren-Hotspot angesehen werden.

Und die Zeile "Freue dich, Christkind kommt bald!" spricht eh nur noch eine ältere Minderheit an. Wenn der Text "Freue dich, Amazon und Zalando kommt bald!" lauten würde, würde das auch jugendliche Ohren auf Empfang schalten, wenn denn die Boost-Sound-Stöpsel da mal raus sind.

Auch dürfen wir Corona nicht vergessen. Das Christkind mit Schutzmaske wird möglicherweise nicht erkannt, oder aber, ohne Maske und dann in Deutschland an einem Tag ca. 40 Mio. Haushalte besuchen, das wird sicherlich noch verboten werden. Kein Schneewald und die heilige Stimme des Christkinds durch ein Stoffteil vermurmelt, das wird besonders bei vielen Coronaleugnern Depressionen auslösen, denn die hatten sich wohl Unterstützung von ganz Oben erhofft für ihre Aktion "Freiheit für die Viren – Heil CoVid"

Frage: Gibt es eine Alternative, sehen sie einen Ausweg, kann die so entstandene Lücke im deutschen Liedgut gefüllt werden?

Prof. Wigbold
Das sehe ich doch optimistisch, muss allerdings ins Jahr 1990 zurück blicken. Da hat eine Bagaluten-Band aus Schleswig-Holstein, also Torfrock, eine Alternative veröffentlicht. Das Video steht übrigens immer noch auf Youtube, nur zur Info. Ich zitiere besser erstmal den wichtigen Textteil und komme dann zur kritischen Betrachtung. Also:

Leise pieselt das Reh
gelbe Spurn in den Schnee
und die vielen kleinen Engels
und die vielen kleinen Engels
tun sich Rum in ihren Tee

Advent, Advent ein Lichtlein brennt
erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier

Lasst uns die Posaunen blasen
nieder mit dem Osterhasen
Jedes Jahr zur selben Zeit
ist es wieder mal so weit
Die Menschen freun sich auf der Welt
die ganze Welt kricht Weihnachtsgeld

Wir haben hier somit einen Text mit geballter Aussage.

Nun zu den wichtigen Textpassagen.

Das Reh pieselt gelbe Spuren, was sagt uns das? Rehe sind bekanntlich Veganer, und um die bekannten Mangelerscheinungen zu vermeiden, hat der Jagdpächter in die Winterzufütterung reichlich B-Vitamine reingemischt, welche wiederum den Urin gelb färben. So ergeben sich die gelben Spuren. Das ist also korrekt.

Völlig falsch dagegen ist die Aussage "Rum in den Tee". Ein echter Norddeutscher tut Tee in den leicht vorgewärmten Rum. Warum? Besonders an der Küste war früher nach den Herbststürmen gutes, salzfreies Wasser ein rares Gut, das sparsam zu gebrauchen war. Außerdem muss so der Wirt vom Dorfkrug nicht ständig mit heißem Tee rumlaufen, denn ein Schuss Tee reicht für mehrere Tassen. Nach ein paar Tassen Rum mit Tee ergeben sich dann auch automatisch die Engels-Sichtungen, wie im Lied besungen.

Noch völlig unklar ist, warum die Aufzählung auf 4 Lichtlein begrenzt wurde, denn im Original sind es bekanntlich 5, wie ihnen jedes Kindergartenkind bestätigen kann

Advent, Advent ein Lichtlein usw. usw.
…                     dann drei, dann vier
dann steht das Christkind vor der Tür
und wenn das fünfte Lichtlein brennt
dann hasst Du Weihnachten verpennt.

 Ich und auch meine Fachkollegen vermuten, dass Torfrock bei der Plattenaufnahme zu diesem spezifischen Zeitpunkt nicht mehr flüssig bis 5 zählen konnte und man daher einen frühen Schnitt gemacht hat.

Frage: …dann der negative Hinweis auf Osterhasen?

Prof. Wigbold

Das geht auf die Apotheken -Rundschau zurück. Der Redakteur (früher bei BILD) hatte angeblich mit einem Osterhasen aus angeblicher Weidemilchschokolade gesprochen, der ihm berichtet hatte, dass nicht verkaufte Weihnachtsmänner zu Osterhasen umgeschmolzen werden. Nicht verkaufte Osterhasen wiederum werden dann in Nutella eingearbeitet oder noch viel schlimmer, dem Katzen- und Hundefutter beigemischt.

Der Osterhase ist also das Übel in dieser Beweiskette.

Um das Image des Osterhasen zu retten gab es damals von den Grünen schon den Vorschlag, den unverkauften Weihnachtsmann besser zu Insektenschutzcreme für Kinder in Kakaoplantagen umarbeiten, und nicht dem Angebot des Bundesverbands für Fossile Energie zu folgen, diese Überproduktion kostenlos in Braunkohle einzupressen mit dem Motto " Unser CO2 macht sauren Regen süß"

Frage: Gut, der Osterhase ist rehabilitiert, aber die Sache mit dem Weihnachtsgeld, was ja bekanntlich…

Prof. Wigbold

…was ja bekanntlich damals von der Regierung mit diesem Putin-Blutsbruder zum Unwort erklärt wurde. Also Weihnachtsgeld ist heute eine aussterbende Art geworden. Übrigens, die so überschüssigen Gelder verschimmeln natürlich nicht, sondern werden dem höheren Management sozusagen als XMas-Boni, natürlich fixiert in Arbeitsverträgen, aufgezwungen. Also… indem sie versteckt direkt zum 24. Dez. an den Weihnachtsmann der Karibikinseln für Beratung in Logistikfragen überwiesen werden, der wiederum damit den Osterhasen beschenkt, und der legt dann sofort auf den Kanalinseln auf Golfrasenflächen goldene Eier, die dann so ein CEO im Weihnachtsurlaub auch noch mühsam selbst und diskret suchen muss. Weihnachten und Ostern praktisch zeitgleich? Ist das überhaupt erlauft? Ist Weihnachtsgeld überhaupt noch erlaubt?

Im Fazit bedeutet das: Die Bagaluten haben damals in besseren Zeiten Torf verrockt.

Frage: Vielen Dank für ihre hochinteressanten Ausführungen. Bleibt nur noch die Schlussfrage: Was wünschen Sie sich für Weihnachten 2020?

Prof. Wigbold

Eine große Tasse Rum mit Tee mit einem Schuss Rotwein zum Abrunden des Abgangs. Dann vertrage ich evtl. sogar TV-Wiederholungen mit Wilsberg & Ekki. Und, ganz wichtig, dass wegen Corona endlich das Lied "Last Christmas" verboten wird. Die Gelegenheit wäre günstig, dieses GeWhamer endlich, nach über 30 Jahren, loszuwerden.

Mein Alternativvorschlag: Leise pieselt das Reh……

 

 

Gelesen 244 mal

Impressum/Datenschutzerklärung

Sehenswert: www.glasklar.biz


IMPRESSUM

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV): Klaus Bock, Adresse wie oben


Weil hier absolut nichts "Wirtschaftliches" stattfindet und ich als Websitebetreiber keine juristische Person/Firma bin, habe ich von einer Angabe von Steuer(Ident)nummer und Bankverbindung abgesehen. Ich hoffe, das ist für Sie okay - ansonsten können Sie mich ja fragen... (wenn es Sinn macht). Es handelt sich bei VEBQUERSTROM um eine sehr private Website, die Ihrer Unterhaltung dienen und - manchmal mit unsäglichen Kommentaren - auch zum Nachdenken anregen will. Irgendwelche wirtschaftlichen Interessen stehen an keinem Punkt dahinter! Sie können die Artikel und Bilderserien nur konsumieren, nicht kommentieren, also können Sie sich auch nicht als User registrieren. Ein Email-Versand findet nicht statt, das wäre mir viel zu viel Arbeit...

Ob die Website Cookies verwendet oder irgendwelche Daten von Ihnen speichert? Ob irgendwelche Google-Tools im Hintergrund laufen? Ehrlich, liebe User, ich weiss es nicht - und wenn, dann komme ich an diese - Ihre - Daten nicht heran. Ihre Daten interessieren mich auch nicht. Und andere kommen auch nicht an Ihre Daten, hoffe ich. Ich weiß allerdings nicht, ob irgendwelche UK-/US-Geheimdienste mitlesen!!! Also seien Sie lieber vorsichtig...


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internetpräsenz besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen
1.1 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist

Klaus Bock, Küstenring 25 in 18439 Stralsund
Telefon: 03831 9444782, E-Mail: klausbock@glasklar.biz

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

1.2 Der Verantwortliche hat für sein Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten bestellt.
1.3 Wir verwenden auf unserer Internetpräsenz aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogene Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen oder Anfragen an den Verantwortlichen) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

2. Datenerfassung beim Besuch unserer Internetpräsenz
Besuchen Sie unsere Internetpräsenz ohne sich zu registrieren oder uns anderweitig Informationen zu übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die einzelnen Webseiten anzuzeigen:

• Die einzelnen Seiten unserer Internetpräsenz (URL)

• Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

• Menge der gesendeten Daten in Byte

• Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

• Verwendeter Browser

• Verwendetes Betriebssystem

• Verwendete IP-Adresse

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Internetpräsenz. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Nicht anonymisierte Server-Logfiles werden spätestens nach 30 Tagen automatisch wieder gelöscht.

Unsere Internetpräsenz wird bei einem Hosting-Dienstleister gespeichert, der für uns Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer Internetpräsenz, an der wir ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Darüber hinaus werden die Server-Logfile-Daten auch von Drittanbietern erhoben (siehe weiter unten).

3. Cookies
Auf unserer Internetpräsenz setzen wir sogenannte Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Teilweise dienen die Cookies dazu, durch Speicherung von Einstellungen den Bestellprozess zu vereinfachen (z.B. Merken des Inhalts eines virtuellen Warenkorbs für einen späteren Besuch auf der Website).

Die von uns gesetzten Session-Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht.
Sofern durch einzelne von uns implementierte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO entweder zur Durchführung des Vertrages oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

• Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies

• Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

• Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647

• Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE

• Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden.

4. Elektronische Kontaktaufnahme
Im Falle Ihrer elektronischen Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Ohne diese Pflichtangaben können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für Ihre freiwilligen Angaben ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Für die Durchführung unserer E-Mail-Kommunikation haben wir einen Dienstleister beauftragt, der für uns Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer E-Mail-Kommunikation, an der wir ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5. Einbindung weiterer Tools

Adobe Typekit
Unsere Internetpräsenz verwendet zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts die von der Adobe Systems Inc, 345 Park Avenue, San Jose, California 95110-2704, USA („Adobe“) bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Adobe aufnehmen. Hierdurch erlangt Adobe Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Adobe Typekit erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Adobe Typekit finden Sie in der Datenschutzerklärung von Adobe:
https://www.adobe.com/privacy/policies/typekit.html

6. Betroffenenrechte
6.1 Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte:

• Bestätigung der Datenverarbeitung: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;

• Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;

• Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 16 DSGVO;

• Löschung: Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 17 DSGVO;

• Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 18 DSGVO;

• Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiter haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen durch uns übermitteln zu lassen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 20 DSGVO;

• Widerruf von Einwilligungen: Sie haben das Recht, Ihre erteile Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art. 6 (1) lit. a oder Art. 9 (2) lit. a DSGVO beruht. Die Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt dabei rechtmäßig. Der Widerruf gilt nur für die Zukunft. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 7 (3) DSGVO;

• Beschwerde: Sie haben das Recht, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 77 DSGVO.

6.2 WIDERSPRUCHSRECHT
SIE HABEN DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, JEDERZEIT GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN, DIE WIR AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN (ART. 6 (1) LIT. E ODER F DSGVO), WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN. DIE VORAUSSETZUNGEN HIERZU FINDEN SIE IN ART. 21 DSGVO.

7. Speicherdauer personenbezogener Daten und Löschung
Sofern nicht vorgenannt eine abweichende Speicherdauer genannt wird speichern wir die Daten so lange sie für ihre Zweckbestimmung erforderlich sind und gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

8. Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Januar 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.